nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Hochpräzises für den OP-Tisch"

Extra Medizintechnik

Fräsen - JR Medizintechnik hat sich auf die Herstellung von medizinischen Teilen spezialisiert. Die hohe Qualität der Werkstücke erreicht das Unternehmen durch zwei vertikale CNC-Bearbeitungszentren von Müga Werkzeugmaschinen, die mit Roboter-Automationslösung bis zu einem Tag mannlos fertigen können.

  • Zwei RMV250RT von Müga im Einsatz.

    Zwei RMV250RT von Müga im Einsatz.

  • Arbeitsraum der RMV250RT mit Spannvorrichtung und Robot-Beladung.

    Arbeitsraum der RMV250RT mit Spannvorrichtung und Robot-Beladung.

  • Der Roboter übergibt die Teile in die Maschine.

    Der Roboter übergibt die Teile in die Maschine.

  • Die beiden Hälften der OP-Schere werden komplett aus einem Edelstahlrohling herausgefräst.

    Die beiden Hälften der OP-Schere werden komplett aus einem Edelstahlrohling herausgefräst.

  • Roland Störk, Jörg Rettkowski (beide JR Medizintechnik) und Helmut Müller (Müga).

    Roland Störk, Jörg Rettkowski (beide JR Medizintechnik) und Helmut Müller (Müga).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's