nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Produktion beschleunigt"

Technik - Maschinen

Drehen - Der hauseigene Getriebebau des AGCO-Konzerns setzt auf eine neue Anlage von Emag. Mit ihr werden Kolben und Flanschzapfen in hoher Stückzahl fertig bearbeitet. Die Produktionszeit für ein Bauteil ist mit Hilfe der intelligenten Lösung deutlich gesunken.

  • Das Bauteil wird in der VTC 250-4 simultan von zwei Seiten aus bearbeitet. Die Hauptzeit sinkt dadurch deutlich ab.

    Das Bauteil wird in der VTC 250-4 simultan von zwei Seiten aus bearbeitet. Die Hauptzeit sinkt dadurch deutlich ab.

  • Überzeugt von der effizienten Produktionslösung am Standort Marktoberdorf: Maschinenbediener Harald Müller, Fertigungsplaner Bernhard Riedel, Programmierer Christian Ziesel, Meistervertreter Ludwig Günther und Wolfgang Ulmer von Emag (v.l.).

    Überzeugt von der effizienten Produktionslösung am Standort Marktoberdorf: Maschinenbediener Harald Müller, Fertigungsplaner Bernhard Riedel, Programmierer Christian Ziesel, Meistervertreter Ludwig Günther und Wolfgang Ulmer von Emag (v.l.).

  • Bauteilqualität und Prozesssicherheit stehen bei der AGCO-Produktion an oberster Stelle. Die Bauteile werden regelmäßig vermessen. Oberstes Ziel ist immer eine Null-Fehler-Strategie.

    Bauteilqualität und Prozesssicherheit stehen bei der AGCO-Produktion an oberster Stelle. Die Bauteile werden regelmäßig vermessen. Oberstes Ziel ist immer eine Null-Fehler-Strategie.

  • Anhand der Bohrung gut zu unterscheiden: der Steuerkolben vor und nach der Bearbeitung auf der Emag-Anlage.

    Anhand der Bohrung gut zu unterscheiden: der Steuerkolben vor und nach der Bearbeitung auf der Emag-Anlage.

  • Die einfache Bedienbarkeit und Erreichbarkeit der Anlage sind für AGCO wichtig. Bei Werkstückwechseln sorgen diese Faktoren für kurze Stillstandzeiten.

    Die einfache Bedienbarkeit und Erreichbarkeit der Anlage sind für AGCO wichtig. Bei Werkstückwechseln sorgen diese Faktoren für kurze Stillstandzeiten.

  • In die Emag-Anlage ist eine vollwertige Automationslösung integriert. Das hier zu sehende Förderband nimmt die Rohteile auf.

    In die Emag-Anlage ist eine vollwertige Automationslösung integriert. Das hier zu sehende Förderband nimmt die Rohteile auf.

  • Zukünftig wird auf der Anlage zusätzlich ein Flanschzapfen fertig bearbeitet – die Flexibilität der VTC 250-4 macht es möglich.

    Zukünftig wird auf der Anlage zusätzlich ein Flanschzapfen fertig bearbeitet – die Flexibilität der VTC 250-4 macht es möglich.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's