nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Großer Bahnhof"

Techink - Maschinen

Bearbeitungszentern - Götz Maschinenbau hat den Spagat geschafft, sich auf die Fertigung technisch anspruchsvoller Einzelteile und Kleinserien zu fixieren und dennoch in einer dritten Schicht mannlos zu produzieren. Möglich wurde dies durch den Einsatz von Mazak-Maschinen mit Palletech-Fertigungszellen.

  • Drei Bearbeitungszentren Mazak FH 6800 werden über das Palletech-System mit Paletten bedient, auf denen die Werkstücke bereits vorgerüstet sind.

    Drei Bearbeitungszentren Mazak FH 6800 werden über das Palletech-System mit Paletten bedient, auf denen die Werkstücke bereits vorgerüstet sind.

  • Mit der eigenen Baugruppenmontage bindet Götz auch Kunden aus dem Zerspanungsbereich.

    Mit der eigenen Baugruppenmontage bindet Götz auch Kunden aus dem Zerspanungsbereich.

  • Auf der Mazak Integrex e-1550 V10 kann Götz auch größere Teile fertigen, wie etwa diesen Träger für ein Planetengetriebe, der hier vermessen wird.

    Auf der Mazak Integrex e-1550 V10 kann Götz auch größere Teile fertigen, wie etwa diesen Träger für ein Planetengetriebe, der hier vermessen wird.

  • Kleinserien wie diese Edelstahlgussteile laufen bei Götz in Stückzahlen von 5 bis maximal 500 Teile.

    Kleinserien wie diese Edelstahlgussteile laufen bei Götz in Stückzahlen von 5 bis maximal 500 Teile.

  • »Es ist schon eine tolle Geschichte, wenn eine Maschine 20 Stunden am Tag läuft.« Roland Götz, Geschäftsführer Roland Götz Maschinenbau GmbH

    »Es ist schon eine tolle Geschichte, wenn eine Maschine 20 Stunden am Tag läuft.« Roland Götz, Geschäftsführer Roland Götz Maschinenbau GmbH

  • Blick in den Arbeitsraum der Mazak Integrex e-1550 V10.

    Blick in den Arbeitsraum der Mazak Integrex e-1550 V10.

  • Auf der Integrex bearbeitet Götz die größten Bauteile, auch sie ist an ein Palletech-System angeschlossen.

    Auf der Integrex bearbeitet Götz die größten Bauteile, auch sie ist an ein Palletech-System angeschlossen.

  • Ein kleiner Ausschnitt aus dem Werkzeugmagazin 250 Werkzeugplätze sind für Roland Götz das Minimum.

    Ein kleiner Ausschnitt aus dem Werkzeugmagazin 250 Werkzeugplätze sind für Roland Götz das Minimum.

  • V.l.: Martin Röttele, Philipp Götz, Roland Götz und Lukas Götz.

    V.l.: Martin Röttele, Philipp Götz, Roland Götz und Lukas Götz.

  • Das Programmieren direkt an der Mazatrol-Steuerung bietet bei einigen Bearbeitungen noch Vorteile.

    Das Programmieren direkt an der Mazatrol-Steuerung bietet bei einigen Bearbeitungen noch Vorteile.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's