nach oben
25.02.2016

Komplettbearbeitung mit Lasersintern und Fräsen

Die Hybrid-Additive-Manufacturing-Anlage Lumex Avance-25 ist das Ergebnis von Matsuuras intensiver Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der additiven Fertigung. Die Anlage ist jetzt auch in Deutschland und Österreich erhältlich.

In der Lumex vereint Matsuura die Vorteile der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit denen des Lasersinterns. Die Hybrid-Anlage fertigt jede beliebige 3D-Form mit hoher Genauigkeit und Oberflächengüte. Das ist vor allem für die Unternehmen im Bereich Werkzeug- und Formenbau, Luftfahrt und Medizintechnik sowie im Prototypenbau interessant.

Matsuura setzt einen hocheffizienten Yb Faser-Laser mit 400 Watt Leistung ein, der mittels eines Spiegels in X- und Y-Richtung über die Bearbeitungsfläche geführt und in der Z-Achse fokussiert wird. Metallpulver werden durch dieses selektive Lasersintern (SLS) geschmolzen und Schicht für Schicht zu einer dreidimensionalen Form aufgebaut. Während dieses Prozesses besteht die Möglichkeit, das Werkstück mit Vorschüben bis 60 m/min zu fräsen. Die durch Linearmotoren angetriebenen Achsen sorgen dabei für höchste Dynamik und Präzision. So kann die Lumex Avance-25 hochkomplexe Bauteile mit einer maximalen Größe von 250 x 250 x 175 mm komplett auf einer Maschine bearbeiten und eine Nachbearbeitung durch andere Bearbeitungsverfahren wird auf ein Minimum reduziert.

Werkstücke mit 3D-Kühlmittelkanälen für Werkzeugformen, extra leichte Bauteile mit hohlen- und Gitter-Strukturen oder filigrane Werkstücke mit tiefen Konturen können laut Matsuura auf der Hybrid-Anlage wirtschaftlich und hochpräzise gefertigt werden. Bert Kleinmann, Geschäftsführer der Matsuura Machinery GmbH: „Das Additive Manufacturing in Kombination mit den klassischen Zerspanungstechniken erweitert die Möglichkeiten der Fertigung deutlich und zählt sicherlich zu den Eckpfeilern einer zukunftsweisenden Produktion. Matsuura ist weltweit Vorreiter bei dieser doch noch recht neuen Technologie und setzt bereits heute Maßstäbe in puncto Präzision und Qualität. Die Lumex Avance-25 wird in Europa sicher ein Erfolgsmodell werden."

  • Hybrid-Additive-Manufacturing-Anlage Lumex Avance-25. Bild: Matsuura Machinery GmbH

    Hybrid-Additive-Manufacturing-Anlage Lumex Avance-25. Bild: Matsuura Machinery GmbH

  • Werkstück Akku-Schrauber. Bild: Matsuura Machinery GmbH

    Werkstück Akku-Schrauber. Bild: Matsuura Machinery GmbH

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Matsuura Machinery GmbH

Berta-Cramer-Ring 21
DE 65205 Wiesbaden
Tel.: 06122-7803-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's