nach oben
08.08.2018

Ganzheitliche Fertigungslösungen für Getriebekomponenten

Elektrische Fahrzeugantriebe werden derzeit noch in überschaubaren Stückzahlen produziert. Feiner bearbeitete Oberflächen, neue Geometrien und ganzheitliche sowie flexible Fertigungslösungen für Getriebekomponenten sind gefragt. Von der Weich- bis zur Hartfeinbearbeitung sowie von der Klein- bis zur Großserienproduktion zeigen die Unternehmen der DVS Technology Group auf der AMB richtungsweisende Maschinen-, Automations- und Werkzeugsysteme für Dreh-, Verzahn-, Schleif-, und Verzahnungshonanwendungen.

Pittler T&S wird zur AMB das Verzahnungszentrum Skiveline vorstellen. Basierend auf der bewährten Pittler-Vertikalserie wurde die Plattform auf die Verzahnungstechnologie Pittler Skiving ausgerichtet. Die Skiveline bietet höchste Produktivität zur Komplettbearbeitung von Bauteilen mit bis zu 400 mm Durchmesser. Pittler Skiving ist eine Technologie zur Herstellung von Innen- und Außenverzahnungen in kleiner, mittlerer und großer Serie. Mit der Pittler Skiveline werden höchste Qualitäts- und Produktivitätsanforderungen, wie sie für neue Antriebskonzepte der Elektromobilität gefordert werden, erfüllt.

  • Pittler Skiving an einem Hohlrad des Planetengetriebes. Bild: DVS Technology Group

    Pittler Skiving an einem Hohlrad des Planetengetriebes. Bild: DVS Technology Group

  • Die Pittler Skiveline mit neuer Automationszelle. Bild DVS Technology Group

    Die Pittler Skiveline mit neuer Automationszelle. Bild DVS Technology Group

  • Präwema Innenverzahnungshonen für maximale Präzision an innenliegenden Verzahnungen. Bild: DVS Technology Group

    Präwema Innenverzahnungshonen für maximale Präzision an innenliegenden Verzahnungen. Bild: DVS Technology Group

  • Kamerageführte Roboterautomation von rbc robotics. Bild: DVS Technology Group

    Kamerageführte Roboterautomation von rbc robotics. Bild: DVS Technology Group

  • Neu mit eigener Automationszelle – die DVS UGrind für die Hartfeinbearbeitung wellenförmiger Bauteile. Bild: DVS Technology Group

    Neu mit eigener Automationszelle – die DVS UGrind für die Hartfeinbearbeitung wellenförmiger Bauteile. Bild: DVS Technology Group

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die DVS Production GmbH, ein Schwesterunternehmen mit Sitz im thüringischen Krauthausen, nutzt Skiveline-Maschinen zur ganzheitlichen Serienbearbeitung von Hohlrädern, die bei Planetengetrieben eingesetzt werden. Die Bearbeitung erfolgt in zwei Aufspannungen und wird zudem mit vor- bzw. nachgelagerten Dreh-, Fräs- oder Entgratprozessen gefertigt. Die Maschine ist sowohl für das Verzahnen weicher, als auch gehärteter Bauteile ausgelegt. Anwender können zwischen einer Trockenbearbeitung mit Druckluftkühlung, einer Nassbearbeitung oder einer Kombination von beiden wählen.

Die Skiveline wurde zudem für die vollautomatisierte Serienfertigung optimiert: Über die Automationszelle werden die Arbeitsräume von bis zu zwei Verzahnungszentren automatisiert mit Werkstücken versorgt, was verglichen zu einer Roboterbeladung den Platz- und Investitionsbedarf minimiert. Pittler Skiving bedeutet auch, dass Pittler Werkzeuge und Spannsysteme aus einer Hand liefert.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

DISKUS WERKE AG

Johannes-Gutenberg-Str. 1
DE 63128 Dietzenbach
Tel.: +49 - 6074 - 30406 40
Fax: +49 - 6074 - 30406 55

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's