nach oben
Bearbeitungszentren



Bearbeitungszentren


News (122)
Produkte (159)
Fachbeiträge (499)
Videos (7)
Bildergalerien (6)
Sonstiges (1)

  • 26.03.2020

    DMG Mori beschließt Betriebsruhe für den kompletten April

    Der Vorstand, die Geschäftsführung und der Betriebsrat der DMG Mori AG haben aufgrund der massiven Auswirkungen der Corona-Krise eine temporäre Betriebsruhe vom 1. bis 30 April 2020 in den europäischen Produktionswerken sowie ausgewählten Vertriebs- und Servicegesellschaften geplant.   weiterlesen

  • 23.03.2020

    Hermle legt bis Ostern die Produktion still

    Aufgrund der Unsicherheit im Umfeld der Corona-Krise, insbesondere im Warenverkehr, wird der Werkzeugmaschinenhersteller Hermle vom 23. März bis Ostern 2020 seine Produktion stilllegen. Den Kunden stehe das Unternehmen für Serviceleistungen und Ersatzteilversorgung sowie im Vertrieb aber unverändert zur Verfügung.   weiterlesen

  • 24.01.2020

    Markus Flik hat Chiron überraschend verlassen

    Markus Flik, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Chiron, verließ still und leise das Unternehmen. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernehmen Vanessa Hellwing und Guido Spachtholz seine Aufgaben.   weiterlesen

Produkte (159)
  • 30.03.2020

    Massive Werkstücke fünfachsig bearbeiten

    Insbesondere in der Lohnfertigung, dem Werkzeug- und Formenbau, dem Sondermaschinenbau, der Landmaschinentechnik und der Lebensmitteltechnik finden die Fünf-Achs-Bearbeitungszentren der Baureihe Tiltenta 9 von Hedelius großen Anklang. Auf Kundenwunsch hat der Werkzeugmaschinenhersteller nun noch zwei Varianten für größere Werkstücke in das Produktprogramm aufgenommen.   weiterlesen

    Hedelius Maschinenfabrik GmbH

  • Anzeige 03.02.2020

    Produktions- und Automatisierungstage bei Wappler Werkzeugmaschinen

    Wir laden Sie herzlich ein, vom 4. bis 5. März 2020.

    Knapp 20 Produktions- und Automatisierungslösungen erwarten Sie in unseren Räumlichkeiten in Coswig.   weiterlesen

    Jörg Wappler Werkzeugmaschinen e.K.

  • 05.12.2019

    Dreh-Bohr-Fräszentrum für große und schwere Werkstücke

    Mit der M175 Millturn – dem neuesten Produkt der M-Baureihe – bringt WFL ein neues Bearbeitungszentrum für Komplettbearbeitung auf den Markt. Das neue Dreh-Bohr-Fräszentrum bietet einen maximalen Umlaufdurchmesser von 1.750 Millimetern und kann aufgrund der neuen, groß dimensionierten Bett-Führungsbahn für Lünettenschlitten und Reitstock bis zu 15.000 Kilogramm schwere Werkstücke stabil aufnehmen.   weiterlesen

    WFL Millturn Technologies GmbH & Co.KG

Fachbeiträge (499)
Bildergalerien (6)
  • Per Luftfracht

    Die Auslieferung der Maschinen von Hermle erfolgt normalerweise mit luftgefederten Lkws oder per Seefracht. Aber manchmal muss es besonders...   weiterlesen

    5 Bilder

  • Das Makino Aerospace-Forum 2019 in Bildern

    Auf seinem Aerospace-Forum vom 23. bis 24. Januar 2019 präsentierte der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Makino in Kirchheim unter Teck einem internationalen Publikum neueste Technologien und Trends für die Luft- und Raumfahrtbranche.   weiterlesen

    14 Bilder

  • Anzeige

    Tiltenta-Baureihe

    Mit Vielseitigkeit und Flexibilität punkten die Bearbeitungszentren der Tiltenta Baureihe. Durch die großen Arbeitsräume lassen sich auf den 5-Achs-Fräsmaschinen mit schwenkbarer Hauptspindel und integriertem NC-Rundtisch lange Teile genauso gut bearbeiten wie kubische Werkstücke. Durch das Einsetzen einer Arbeitsraumtrennwand kann auch im Pendelbetrieb gearbeitet werden.   weiterlesen

    5 Bilder

Sonstiges (1)
Aktuelle Videos

Sarissa: Werkerführung durch Laservisualisierung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's