nach oben
Additive Manufacturing



Additive Manufacturing


News (65)
Produkte (60)
Fachbeiträge (71)
Videos (14)
Bildergalerien (3)

  • 13.12.2018

    Neuer Werkstoff für den 3D-Metalldruck im Werkzeug- und Formenbau

    Der US-amerikanische 3D-Druckerhersteller Markforged erweitert seine Werkstoffpalette für den Metalldrucker Metal X um den H13-Werkzeugstahl. Das neue Material eignet sich besonders für Hochtemperaturwerkzeuge und Spritzgussanwendungen.   weiterlesen

  • 13.12.2018

    3D-Druck revolutioniert die Instandhaltung von Zügen

    Der britische Bahnbetreiber Angel Trains greift bei der Instandhaltung seiner älteren Züge auf die additive Fertigung zurück. Grund: Oftmals werden verschiedene Teile vom Originalhersteller nach einer gewissen Zeitspanne abgekündigt und sind nicht mehr verfügbar.   weiterlesen

  • 11.12.2018

    Solidteq erweitert Kundenkreis

    Das aus der Prototypenfertigung des Automobilzulieferers Rheinmetall hervorgegangene Additive Manufacturing Start-up Solidteq verbucht seit diesem Jahr zunehmend Aufträge aus dem Non-Automotive-Bereich.   weiterlesen

Produkte (60)
  • 13.12.2018

    Makerbot Method: 3D-Druck wie in der Industrie

    Makerbot nimmt mit der Einführung seines ersten Performance 3D-Druckers „Method“ eine neue Kategorie für das professionelle Segment in sein Portfolio auf.   weiterlesen

  • 11.12.2018

    Materialise optimiert 3D-Druck-Software Magics

    Materialise hat eine neue Version seiner Software Materialise Magics zur Daten- und Druckvorbereitung auf den Markt gebracht. Die Magics 23 genannte Lösung, das Herzstück der Materialise Magics 3D Print Suite, steigert nach eigenen Angaben Effizienz und Produktivität im 3D-Druck.   weiterlesen

    Materialise GmbH

  • 03.12.2018

    Drucken, entpulvern und aufbereiten in einem System

    Sintratec S2, das neue Kompaktsystem für das selektive Lasersintern (SLS), feierte auf der Formnext 2017 Premiere. Das 3D-Druck-System eignet sich sowohl für den Prototypenbau als auch für die Entwicklung und Optimierung von Applikationen und für kleine Serien.   weiterlesen

Fachbeiträge (71)
  • Bei der Entwicklung des Nera übernahmen die Ingenieure keine bestehenden Motorradkonstruktionen, sondern konzipierten ein E-Motorrad speziell für die großformatige 3D-Drucktechnologie im FFF-Segment. Bild: Big Rep

    Big Rep: Funktionsfähiges E-Motorrad aus dem 3D-Drucker

    Der 3D-Druck-Spezialist Big Rep präsentierte auf der Formnext einige interessante Prototypen aus dem 3D-Drucker. Darunter ein komplett im 3D-Druck (FFF – Fused Filament Fabrication) produziertes und voll funktionsfähiges E-Motorrad sowie adaptive Robotergreifer.   weiterlesen

  • Auf der Formnext 2018 zeigten die Wissenschaftler der TU Dresden und des Fraunhofer IWU, wie sich mit Hilfe von Gitterstrukturen, Bauteile per Laserstrahlschmelzen wesentlich materialeffizienter, schneller und damit kostengünstiger herstellen lassen. Bild: Fraunhofer IWU

    3D-Druck mit Gitterstrukturen

    Bei der generativen Fertigung stößt man spätestens bei hochkomplexen Bauteilen oft an Grenzen: Bauzeit, Materialverbrauch und Kosteneffizienz stehen in keinem wirtschaftlichen Verhältnis. Eine Möglichkeit, diese Grenzen zu überwinden, präsentierten die Wissenschaftler des Faunhofer IWU und der TU Dresden auf der diesjährigen Formnext.   weiterlesen

  • Ein CAD Datensatz bildet die Grundlage für den 3D-Druck. (Bild: Voxeljet)

    Prototypen schnell und kostengünstig fertigen

    Cree Inc., einer der weltgrößten Hersteller von LED-Lampen, lässt für seine hochmoderne LED-Technologie Feinguss-Modelle für die Kühlelemente mit dem 3D-Drucksystem VX1000 von Voxeljet anfertigen – den Guss übernimmt die Feingießerei Aristo Cast.   weiterlesen

Videos (14)
  • 3D-Metalldruck mit Nanopartikeln

    Das israelische Unternehmen Xjet bietet 3D-Drucklösungen für die additive Fertigung von Metall- und Keramik-Bauteilen an, die in der Luft-...   zum Video

  • Stratasys stellt eine neue 3D-Druck-Technologie für Metall vor

    Die Layered Powder Metallurgy (LPM), eine firmeneigene Technologie von Stratasys, zielt auf die kostengünstige Fertigung von hochwertigen...   zum Video

    Stratasys GmbH

  • Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)

    Direktes Metall-Lasersintern (DMLS) eröffnet eine neue Welt von 3D-gedruckten Werkstücken. Das Verfahren steht im direkten Wettbewerb zu Metallteilen aus CNC-Bearbeitung und komplexen Herstellungsverfahren für beispielsweise Gussteile. DMLS eignet sich auch sehr gut zur Reduzierung von einer mehrteiligen Baugruppe auf ein einzelnes Teil. Bei der Fertigung wird ein Metallpulver in dünnen Schichten mit einem Laser zusammengeschmolzen. Als Werkstoffe kommen Metalle wie Aluminium, Edelstahl, Warmarbeitsstahl oder Titan zum Einsatz. Kombiniert mit traditionellen Verfahren sind unendliche Möglichkeiten bei der Form und Funktion realisierbar.   zum Video

    Proto Labs Ltd.

Bildergalerien (3)
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's