nach oben
maschine+werkzeug 07/2018

1 Frage - 3 Antworten

Wie wichtig sind für Sie ausländische Fachbesucher an Ihrem Messestand?

Für einen Messeveranstalter ist der Anteil ausländischer Fachbesucher immer eine wichtige Größe. Vor der AMB fragten wir drei Aussteller, welche Bedeutung sie den Gästen aus dem Ausland beimessen: Lothar Horn, (Paul Horn GmbH), Andreas Haimer (Haimer GmbH) und Michael Klocke, (Tebis Technische Informationssysteme AG).

  • Lothar Horn Geschäftsführer der Paul Horn GmbH, Tübingen. Bild: Horn

    Lothar Horn Geschäftsführer der Paul Horn GmbH, Tübingen. Bild: Horn

    Die AMB gilt als Leitmesse für die Fahrzeugbau- und Automobilindustrie, Maschinenbau-, Elektro- und Metallindustrie sowie die Zulieferindustrie. Das Interesse an dieser Messe ist enorm. Das spiegelt sich auch in der steigenden Anzahl der internationalen Fachbesucher wider. Diese Besucher aus aller Welt suchen oft individuelle Zerspanungslösungen, die sie unter den 1.500 Ausstellern auf der AMB auch finden. Wir setzen an unserem Stand auf fachkundige und professionelle Beratung sowie den Austausch zu aktuellen Themen für Besucher aus dem In- und Ausland.

  • Andreas Haimer Geschäftsführer der Haimer GmbH und President Haimer Group, Igenhausen. Bild: Haimer

    Andreas Haimer Geschäftsführer der Haimer GmbH und President Haimer Group, Igenhausen. Bild: Haimer

    Als international operierendes Unternehmen mit 15 Vertriebs- und Serviceniederlassungen rund um den Globus betreuen wir sehr viele Kunden im Ausland und exportieren in über 100 Länder. Aus diesem Grund freuen wir uns natürlich auf ausländische Fachbesucher, denen wir unsere Lösungen erklären können. Wir richten uns dahin gehend darauf aus, dass wir unsere Geschäftsführer und Ansprechpartner der Auslandstöchter bei den Leitmessen wie der AMB über die Laufzeit hinweg als Standpersonal vor Ort haben, um eine einfache Kommunikation mit dem Besucher zu ermöglichen.

  • Michael Klocke Marketing, Tebis Technische Informationssysteme AG, Martinsried/Planegg. Bild: Tebis

    Michael Klocke Marketing, Tebis Technische Informationssysteme AG, Martinsried/Planegg. Bild: Tebis

    Wir bei der international aufgestellten Tebis-Gruppe freuen uns über jeden Fachbesucher an unseren Messeständen weltweit. Durch die ausgeprägte Messekultur in Deutschland treffen wir hier häufig auf internationale Besucher. Aus diesem Grund versuchen wir, auf diesen Messen wie der AMB in Stuttgart immer auch Kollegen aus dem internationalen Vertrieb mit am Stand zu haben. Die Erstkontakte auf den deutschen Fachmessen werden anschließend von den Kollegen in den lokalen Märkten weiter betreut. So entstehen für uns erfolgreiche internationale Kundenbeziehungen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen