nach oben
22.02.2019

Wie Leasing zu mehr Umsatz und Ertrag führen kann

Viele Händler im B2B-Bereich scheuen sich vor dem Leasing-Konzept, da sie einen hohen Verwaltungsaufwand befürchten. Dennoch kann das Geschäftsmodell für sie sinnvoll sein, wenn sie das Verhältnis von Aufwand und Nutzen optimal gestalten.


Verwaltung in externe Hände legen

"Als Außenstehender ist der Leasing-Markt nur schwer zu überblicken.“ Thorsten Lewandowski, Geschäftsführer bei dlb Die Leasing Beratung. Bild: dlb

Entscheidet sich ein Händler dazu, Leasing als alternatives Finanzierungsmodell anzubieten, gilt es das Verhältnis von Aufwand und Nutzen optimal zu gestalten. Neben dem Alltagsgeschäft müssen Händler als Mittelsmann zwischen Leasinggesellschaft und Kunden fungieren und sowohl Bonitätsprüfungen als auch Bewilligungsprozesse begleiten. Bei fehlendem Know-how ist der Leasingmarkt außerdem schwer zu überblicken. Dlb übernimmt daher auf Wunsch jegliche Verwaltungsarbeiten für den Händler, schließt Prozesse für das Angebot schnell und selbstständig ab und erzielt dabei eine hohe Genehmigungsquote. So bleiben wirtschaftliche Erträge erhalten und der Aufwand bleibt gering.

„Wir vergleichen verschiedene Leasinggesellschaften, damit der Händler dem Kunden das bestmögliche Angebot auf dem Markt anbieten kann. Außerdem informieren wir alle Beteiligten in Echtzeit über den aktuellsten Stand der Prozesse wie Antragstellung und Bonitätsprüfung, sodass eine unkomplizierte Übersicht und eine Vertrauensbasis geschaffen werden“, erläutert Lewandowski. Durch die Beauftragung externer Leasingvermittler behalten Händler also jegliche Vorteile wie eine erhöhte Abschlussquote, ohne viel Zeit zu investieren. So bleibt mehr Zeit für das Alltagsgeschäft und der Fokus bleibt auf dem Verkauf der eigenen Produkte bestehen.


Inhaltsverzeichnis
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen