nach oben
11.02.2019

Website der Woche: www.ingenieure40-online-tool.vdma.org

Im Zuge von Industrie 4.0 kommt den „klassischen“ Ingenieurkompetenzen, aber auch darüber hinaus neuen fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen eine besondere Bedeutung zu. Dazu haben ISF München und FIA Berlin, beauftragt durch die Impuls-Stiftung des VDMA, die Studie „Ingenieurinnen und Ingenieure für Industrie 4.0“ erstellt. Das Tool „Online-Kompetenz-Check-Industrie 4.0“ wurde auf Basis der Online-Erhebung unter den VDMA-Mitgliedern entwickelt. Zielgruppe sind Unternehmen, Beschäftigte und Studierende.

Der Fokus liegt auf notwendigen Kompetenzen von Ingenieurinnen und Ingenieuren für Industrie 4.0. Das Online-Tool dient als Orientierungshilfe: Ermöglicht wird eine generelle Selbsteinschätzung im Sinne von „größerer Qualifizierungsbedarf“, „gezielter Qualifizierungsbedarf“, „guten“ oder „sehr guten Voraussetzungen“ sowie ein Abgleich auch auf der Ebene detaillierter Kompetenzen und Qualifikationen.

Das Tool gibt Auskunft zu Unternehmen: Welche Anforderungen an Qualifikation und Fähigkeiten der Ingenieurinnen und Ingenieure werden für Industrie 4.0 verlangt? Wo sind weitere Anstrengungen für (Weiter-)Qualifizierung und Rekrutierung notwendig?

Zudem gibt das Tool Auskunft zu Beschäftigten und Studierenden: Welche Anforderungen an Qualifikation und Fähigkeiten werden von Ingenieurinnen und Ingenieuren für Industrie 4.0 verlangt? Wo stehe ich mit meinen Qualifikationen und Fähigkeiten?

Unternehmensinformation

VDMA - Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Straße 18
DE 60528 Frankfurt
Tel.: 069-6603-0
Fax: 069-6603-1511

Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen