nach oben
25.11.2018

Wachstum geht weiter

Kompakt

Markt – Laut VDMA-Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung (IBV) hat sich in den vergangenen 10 Jahren der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie verdoppelt.

Bild: VDMA-IBV

Zwischen 2013 und 2017 ist die Branche durchschnittlich um 13 Prozent pro Jahr gewachsen. Für das laufende Jahr rechnet der Verband, dass das Rekordniveau von 2,6 Milliarden Euro gehalten wird. Als Grund für die Stagnation gibt der VDMA neben zyklischen Effekten – die Elektronik- und Automobilindustrie hatte voriges Jahr massiv in neue Fertigungen investiert – auch die Verunsicherungen aus Weltpolitik und Globalwirtschaft an. »Trotz aller Herausforderungen ist die Stimmung in der Branche gut und der Wachstumstrend wird sich grundsätzlich fortsetzen«, betont Dr. Klaus-Henning Noffz, Vorsitzender des Vorstandes der VDMA-IBV. Als wichtigste Treiber für das stete Wachstum identifiziert der Verband die Automatisierung, neue Anwendungsfelder im nichtindustriellen Bereich, die Automobilbranche sowie den asiatischen Markt.

www.ibv.vdma.org  

Unternehmensinformation

VDMA - Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Straße 18
DE 60528 Frankfurt
Tel.: 069-6603-0
Fax: 069-6603-1511

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen