nach oben
08.07.2019

Typische Fehler im Lebenslauf

Was lesen Personaler zuerst, wenn Sie eine Bewerbung betrachten? Ihren Lebenslauf! Damit verschaffen Sie sich in der Regel einen ersten Überblick über Sie und ihre Passung zur Stellen. Doch worauf legt der Arbeitgeber besonderen Wert und welche Fehler sollten Sie in jedem Fall beim Formulieren des Lebenslaufs vermeiden? In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Diese inhaltlichen Fehler sollten Ihnen nicht passieren:

1. Schlechte Struktur

Ein roter Faden ist im Lebenslauf das A&O. Versetzen Sie sich in die Rolle des Personalers hinein, der jeden Tag zahlreiche Bewerbungsmappen überprüfen muss. In der Regel investieren Recruiter maximal zwei Minuten ihrer Zeit, um Ihren Lebenslauf zu lesen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Kompetenzen kurz und knapp, aber trotzdem so informativ wie möglich zu präsentieren. Achten Sie hierbei darauf, dass Ihr Lebenslauf einen klaren Aufbau nach der beruflichen Erfahrung, der Ausbildung, ihren Fähigkeiten und zusätzlichen Qualifikationen hat.

2. Kompetenzen zu knapp beschrieben

Neben einer klaren Struktur ist vor allem die Aussagekraft Ihres Lebenslaufs wichtig. Sie sollten darauf achten, dass Sie Ihre einzelnen Karrierestationen nicht einfach nur auflisten. Der Personalentscheider möchte mehr über die einzelnen Jobbezeichnungen erfahren: Was sind Ihre Aufgaben und wofür haben Sie Verantwortung übernommen? Beschreiben Sie jede Station mit maximal drei Stichpunkten und betonen Sie die Berufserfahrung, die für die ausgeschriebene Stelle von Bedeutung ist.

3. Kompetenzen zu ausführlich beschrieben und zu dick aufgetragen

Ebenso negativ wird es dem Personaler auffallen, wenn Sie ihre Erfahrung zu ausführlich beschreiben. Achten Sie darauf, dass sie Ihre Kompetenzen und beruflichen Stationen kurz und knapp zusammenfassen und eine Verknüpfung zu der ausgeschriebenen Stelle zu schaffen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie maßlos übertreiben oder gar lügen dürfen. Beispielsweise lassen sich Flunkereien in Bezug auf Fremdsprachenkenntnisse durch einen simplen Test im Bewerbungsgespräch enttarnen. Geben Sie Fähigkeiten an, die Sie gar nicht haben, fällt das spätestens im Vorstellungsgespräch auf. Seien Sie hierbei also vorsichtig, denn Sie riskieren mit Lügen Ihren potenziellen neuen Job.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

StepStone Deutschland AG

Hildebrandtstr 4e
DE 40215 Düsseldorf
Tel.: 0211-9493-5702
Fax: -5958

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen