nach oben
14.09.2018

Reutlingen entwickelt Industriepark 4.0-Konzept

Unter dem Titel „4.0 unlimited“ plant die Stadt Reutlingen auf einem 11,5 ha großen Areal einen Industrie- und Gewerbepark, in dem Team-Work und interdisziplinäre Zusammenarbeit eine besondere Rolle spielen sollen. Vorgestellt wird das Konzept auf der AMB..

Die Achalm (im Hintergrund zu sehen) ist der Hausberg der Stadt Reutlingen. So ruhig wird es im Reutlinger Industriepark der Zukunft sicher nicht zugehen. Bild: Stadt Reulingen

Reutlingen will bei seinem Industriepark-Konzept "4.0 unlimited" dezidiert auf das produzierende Gewerbe setzen. Technologisch wie räumlich seien der Fantasie kaum Grenzen gesetzt, heißt es. 4.0 unlimited soll einen niedrig-schwelligen Zugang zu Technologie und Produktionsmitteln ermöglichen. Für Unternehmen jeder Größe bieten MakerSpace, FabLab, MicroLab und Digital Hub u.a. viel Raum zum gemeinsamen Tüfteln und Testen; Entwicklungen können geprüft und in eine erste serielle Fertigung überführt werden. Parallel dazu ist der Aufbau eines Patensystems zu etablierten KMU sowie ein Acceleratoren-Programm für Start-Ups vorgesehen. Die Campus-Struktur soll das „Open Innovation“-Prinzip unterstützen, ein nachhaltiges Energiekonzept und ein Mobilitäts-Hub selbiges abrunden.

Der geplante Industriepark versteht sich als Leuchtturmprojekt; gemäß dem Ansatz der „innovativen Allmende“ aus der Schweiz verbindet und vernetzt soll das Projekt mögliche Partner von Anfang an verbinden – auch über die Grenzen des Standortes Baden-Württemberg hinweg.

Die Stadt Reulingen informiert über das Projekt auf der AMB, Stand DW207 im Konferenzbereich Digital Way.

Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen