nach oben
18.02.2018

Premiere für EAM

Kompakt

Messe – Die ›Experience Additive Manufacturing‹, kurz EAM, feiert vom 25. bis 27. September ihre Premiere in Augsburg.

Im September wird das Messegelände Augsburg zur Hochburg für jene, die sich für Additive Fertigung interessieren. Bild: Messe Augsburg

Die neue Fachmesse soll einen Überblick über Branchen und Einsatzmöglichkeiten der Additiven Fertigung geben. Der Standort Augsburg ist dafür prädestiniert, denn die Gegend gilt als Ballungsgebiet für Additive Fertigung in Süddeutschland. »Der industrielle 3D-Druck-Markt boomt«, sagt Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. »Additive Verfahren haben längst die Schwelle zur Serienproduktion erreicht.« Das Konzept der EAM ist einzigartig. Die Fachmesse bildet die komplette Wertschöpfungskette der Additiven Fertigung ab. Durch verschiedene Veranstaltungsbausteine kann der Besucher an jedem Punkt der Prozesskette ins Thema einsteigen. Im Preprocessing beispielsweise werden Neuheiten in der Produktentwicklung und im 3D-Scanning gezeigt. Im In-process werden Anlagen und Software vorgestellt. Das Postprocessing informiert über die Oberflächenveredelung und Entsorgung. Zudem gibt es prozessübergreifende Themen wie die Logistik. Zusätzlich werden Seminare, Workshops und Unternehmens- oder Institutsbesichtigungen angeboten.

www.experience-am.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Control 2018: Industrielle Bildverarbeitung auf der Überholspur


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen