nach oben
maschine+werkzeug 05/2017

Industrie 4.0 und Arbeitssicherheit

Management

Produktion - Der Maschinenzertifizierer Ce-Con begleitet Maschinenbauer zum Thema Maschinen- und Arbeitssicherheit. Die Digitalisierung nimmt auch hier Einfluss. Produktionsabläufe werden vernetzt und neue Prozesse entstehen.

Durch Industrie 4.0. werden Prozesse digitalisiert und vernetzt. Neue Technologien verändern die Arbeitsweisen. Menschen, Maschinen, Fertigungsanlagen und Logistiksysteme arbeiten eng zusammen.

Wie sich neue Prozesse auf die Arbeitssicherheit auswirken, zeigt ein Beispiel aus der Praxis: Ein Unternehmen plant, eine bestehende Fertigungsstrecke durch einen Fertigungsschritt zu ergänzen. Eine zusätzliche Maschine soll eingesetzt werden; sie wird aber nur bei einem bestimmten Produkttyp benötigt. Außerdem ist vorgesehen, ein Kamera-System anzubringen, das den korrekten Sitz der Anbauteile feststellt und die unterschiedlichen Produkttypen automatisch erkennt.

Neue Gefährdungen

Um diese Änderungen integrieren zu können, muss der Schutzzaun vor dem Aufzug entfernt werden. In dem Bereich vor dem Aufzug entstehen neue Gefahrenstellen – verursacht durch das Gestell des Kamera- und Fördersystems. Das Unternehmen muss die Anforderungen gemäß Arbeits- und Gesundheitsschutz den Veränderungen anpassen. Auf der einen Seite erhöht sich das Risiko bei bestehenden Gefährdungen (Aufzug). Auf der anderen Seite kommen neue Gefährdungen hinzu (Scherstelle Kamerasystem).

Dieses Beispiel veranschaulicht, welche Herausforderungen für den Arbeitsschutz und die Maschinensicherheit durch die Automatisierung entstehen. Früher wurden die Gefahrenbereiche der Maschinen mit Hilfe von Zäunen komplett abgesichert. Das ist im Zeitalter von Industrie 4.0 nicht mehr möglich, denn Mensch, Maschine und Logistiksysteme müssen interagieren.

Innerhalb der Betriebssicherheitsverordnung besteht die Anforderung, dass die Gefährdung an Arbeitsplätzen regelmäßig oder anlassbezogen beurteilt werden muss. Mit ›Ce-Con Safety‹, der Cloud-Software aus dem Hause Ce-Con, ergeben sich im Maschinenbau neue Möglichkeiten. So wird ein Produkt in seine Komponenten unterteilt und daran anschließend die Gefahrenstelle mit der zugrunde liegenden Gefährdung dokumentiert. Die normgerechte Minimierung nach dem Stand der Technik wird hierbei konsequent unterstützt. Auf diese Weise erhalten die Anwender der Software nicht nur eine anschauliche, sondern auch eine übersichtliche und strukturierte Produktansicht.

Welche Konsequenzen bringen Veränderungen an Maschinen mit sich? Bei Umbauten oder Modernisierungen werden oft Veränderungen an Maschinen vorgenommen, um sie dem Zeitalter von Industrie 4.0 anzupassen. So werden beispielsweise leistungsfähigere Antriebe eingesetzt oder vorhandene Schutzkonzepte den neuen Anforderungen angepasst.

Teilweise wird neue Steuerungssoftware eingesetzt. Dabei ist der Betreiber verpflichtet zu prüfen, ob es sich bei diesen Veränderungen um eine »wesentliche Veränderung von Maschinen« handelt. Sollte sich während der Überprüfung herausstellen, dass es sich bei diesem Umbau um eine »wesentliche Veränderung« handelt, so erlischt die Konformitätserklärung des ursprünglichen Herstellers und der Betreiber ist im Gegenzug verpflichtet, die Konformität selbst zu bewerten.

  • Gefährdungsbeurteilungen im Alltag

    Gefährdungsbeurteilungen im Alltag

  • Moderne Informations- und Kommunikations-lösungen im Maschinenbau

    Moderne Informations- und Kommunikations-lösungen im Maschinenbau

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation
Grundstr. 32
DE 28203 Bremen
Tel.: +49 - 4219 - 44067 40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen