nach oben
maschine+werkzeug 09/2014

Geburtsstätte für Innovationen

Extra Werkzeug- und Formenbau

Werkzeug- und Formenbau - Sie gelten als die Treiber für Innovation und Produktivität: Nicht nur die Automobilindustrie holt sich Hersteller von Umformwerkzeugen, Formen und Vorrichtungen sehr frühzeitig ins Entwicklungsboot.

Zu den Spezialitäten von Ruhla Werkzeugbau gehören Werkzeuge mit sehr kurzen Zykluszeiten für die Medizin- und Kosmetikbranche, die damit Bauteile aus Kunststoff in sehr hohen Stückzahlen spritzgießen.

Hier geht es zur Homepage von Marbach Werkzeugbau.

Hie geht es zu Homepage von Werkzeugbau Ruhla.

Hier geht es zur Homepage von Werkzeugbau Oertel.

Hersteller von Lebensmittelverpackungen zählen zu den wichtigsten Kunden der Marbach Werkzeugbau GmbH aus Heilbronn. Im Geschäftsbereich Thermoformtechnik, Spritzgusstechnik und Automation entstehen beispielsweise Werkzeuge und Handlingsysteme für Dünnwand-Verpackungen aus Kunststoff.

Die Kunden aus dieser Branche profitieren besonders dann von den Leistungen von Marbach, wenn die Experten bei neuen Anforderungen und Fertigungsverfahren bereits an der Teileentwicklung beteiligt sind, denn nur so lassen sich die oftmals kleinen Optimierungen vornehmen, die in der Effektivität der Anlage aber dann einen großen Unterscheid machen. »Durch die vielfältigen Tätigkeitsfelder der Unternehmensgruppe besitzen wir umfangreiches Prozesswissen«, betont Klaus Weibler, Leiter Technik bei der Marbach Werkzeugbau GmbH aus Heilbronn. »Nur damit lassen sich taktzeitoptimierte Werkzeuge und Anlagen mit hoher Produktionssicherheit erstellen, mit denen der Kunde Geld verdienen kann.« Die Heilbronner begleiten den Kunden von Anfang bis Ende. »Je früher Änderungen vorgenommen werden, desto weniger Kosten fallen in der Regel an«, sagt der Technikleiter. »Dies sichert dann die reibungsfreie Werkzeuganfertigung mit kurzen Durchlaufzeiten bis zur Inbetriebnahme.«

Marbach nimmt seiner Ansicht nach am Markt eine besondere Stellung ein, denn das Unternehmen kann unterschiedliche, zum Teil sogar im Wettbewerb zueinander stehende Techniken anbieten. »Man muss dem Kunden nicht eine Lösung verkaufen, sondern ihn beraten«, meint Weibler. »Dann lassen sich die für ihn wirtschaftlichsten Fertigungsweisen ermitteln und seine Investitionen sind sicherer.« Oft seien es die Kleinigkeiten, die Geld sparen. Derartige Ersparnisse seien aber nur möglich, wenn der Auftraggeber den Werkzeugbauer vor dem ›Design-Freeze‹, also vor dem Zeitpunkt, ab dem keine wesentlichen Designveränderungen mehr erlaubt sind, ins Boot holt.

»Besonders viel Spaß macht es uns, wenn wir neue Trends mitgestalten oder sogar erst ermöglichen können. Der Produzent oder Designer kommt mit einer Produktidee zu uns, für die es noch gar keine werkzeugtechnische Lösung gibt«, erklärt Weibler. In diesem Fall arbeite Marbach gemeinsam mit den Kunden in interdisziplinären Teams. Die dabei entstehenden innovativen Lösungen würden sich dann häufig als Marktstandards etablieren. »Bei Bedarf fertigen wir ein Testwerkzeug an und produzieren Muster, dabei werden die entwickelten Lösungen vor der Implementierung ins Produktionswerkzeug in unserem Hause umfassend geprüft«, erläutert der Technik-Leiter. »Der Kunde kann seine Anlagen für seine eigene Produktion ohne Unterbrechung nutzen, weil er die Ressourcen unseres Werkzeugbaus nutzt.« Marbach erfasst die Prozessdaten in der Musterproduktion und visualisiert sie in der Software. Da Prozessdaten mit den Maschineneinstellungen gespeichert werden, sinkt die Dauer der Inbetriebnahme des Werkzeugs.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Pressebüro Dipl.-Ing. Nikolaus Fecht Technik-Texte à la carte

Husemannstraße 29
DE 45879 Gelsenkirchen
Tel.: +49 - 209 - 26575
Fax: +49 - 209 - 143122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen