nach oben
15.02.2017

Fluid- und Antriebstechnik der Zukunft

Kompakt

Industrie 4.0 – Die Antriebs- und Fluidtechnik ist das größte Segment im deutschen Maschinenbau.

Das erwartete Plus für 2017 von einem Prozent im Maschinenbau– der wichtigsten Kundengruppe– ist ein positives Signal für die Antriebs- und Fluidtechnik, die 2017 ebenfalls von einem leichten Plus ausgehen. Wilhelm Rehm, Vorstand ZF Friedrichshafen und Vorsitzender des Fachverbands Antriebstechnik im VDMA:

»Wir liefern nicht nur den Antrieb der Zukunft, sondern auch die Quelle intelligenter Daten. Unsere Antriebe werden zu den Kernbausteinen der Industrie 4.0.«

Die digitale Vernetzung von Maschinen, Produkten und Komponenten ermöglicht es, Zustandsdaten von Maschinenkomponenten in Echtzeit kontinuierlich zu erfassen und mit Informationen aus Drittsystemen wie ERP oder CRM zu kombinieren.

www.vdma.org

Unternehmensinformation

VDMA Fachverband Allgemeine Lufttechnik

Lyoner Str. 18
DE 60528 Frankfurt
Tel.: 069-6603-0
Fax: -1511

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen