nach oben
09.12.2019

Einblicke in anstehende strategische Entscheidungen

Branchen-Verbände protokollieren eine sinkende Auftragslage, erste Analysten warnen vor einem Abschwung und schlechter Stimmung. Wie schätzen Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie die Situation wirklich ein? Und nutzen sie die Zeit zum Beispiel für richtungsweisende Weichenstellungen? Aussteller der AMB geben Einblicke in anstehende strategische Entscheidungen, aber auch einen ersten Ausblick, was Besucher auf der internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung vom 15. bis 19. September 2020 in Stuttgart erwarten dürfen.


Maßnahmen, die sich auch in der Wahrnehmung nach außen auszahlen: Für die Standortsicherheit in Deutschland wurde der AMB-Aussteller mit 172 weiteren Unternehmen von der Zeitschrift „stern“ ausgezeichnet. Die Ehrung ist das Ergebnis einer vom „stern“, dem Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut und dem Institut für Management und Wirtschaftsforschung durchgeführten Studie zu den Produktionsstandorten deutscher Unternehmen.

„Uns ist es wichtig, unseren Kunden eine bestmögliche Beratung mit kurzen Lieferzeiten zu bieten. Mit dem Umbau unserer Firma können wir dem Kunden vereinfachtes Customizing und Abläufe mit kurzen Durchlaufzeiten anbieten. Wir können individuelle Lösungen noch besser und schneller umsetzen und somit unsere Kundenbeziehungen vertiefen“, gibt Jens-Uwe Gühring die Sichtweise des Vertriebs wieder.

  • Fachmessen wie die AMB – 15. bis 19. September 2020 – bieten die optimale Plattform, um sich gerade in konjunkturell schwächeren Zeiten, für die Zukunft gut aufzustellen. Bild: Messe Stuttgart

    Fachmessen wie die AMB – 15. bis 19. September 2020 – bieten die optimale Plattform, um sich gerade in konjunkturell schwächeren Zeiten, für die Zukunft gut aufzustellen. Bild: Messe Stuttgart

  • Die Aussteller der AMB zeigen welche Innovationen und Weiterentwicklungen die metallbe- und verarbeitende Industrie bei anstehenden strategischen Entscheidungen unterstützen können. Bild: Messe Stuttgart

    Die Aussteller der AMB zeigen welche Innovationen und Weiterentwicklungen die metallbe- und verarbeitende Industrie bei anstehenden strategischen Entscheidungen unterstützen können. Bild: Messe Stuttgart

  • Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet. Bild: Messe Stuttgart

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet. Bild: Messe Stuttgart

1 | 0

Zukunftssicherheit durch Digitalisierung

Einer der Vorreiter beim Thema der Digitalisierung ist AMB-Aussteller Siemens. Das Unternehmen integriert seine auf Digitalisierung ausgerichtete neue Werkzeugmaschinensteuerung, Edge- und Cloudcomputing, Künstliche Intelligenz und Additive Fertigung in sein Portfolio für die Werkzeugmaschinenwelt. „Mit unserem Angebot an Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen prägen wir die Zukunft der Werkzeugmaschinenindustrie und tragen so dazu bei, dass unsere Kunden, Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen, die rasant wachsenden Datenmengen auf neue und weitaus umfassendere Weise zur Steigerung ihrer Produktivität, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit nutzen können", erklärt Dr. Wolfgang Heuring, CEO der Business Unit Motion Control.

Der große Vorteil ist für Heuring, dass mit diesen innovativen Technologien Daten verfügbar gemacht werden, auf deren Basis durchgängige digitale Zwillinge von Produkten, der Produktion und der Produktionsleistung erstellt werden können. Alle Schritte der industriellen Fertigung könnten so im virtuellen Raum abgebildet und miteinander verknüpft werden. „Der entscheidende Hebel ist, diese Daten auf innovative Weise zu nutzen und in wertvolles Wissen umzuwandeln – für höhere Performance und Flexibilität“, so Heuring weiter.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Landesmesse Stuttgart GmbH

Messepiazza 1
DE 70629 Stuttgart
Tel.: 0711-18560-0
Fax: -2657

Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen