nach oben
28.08.2018

Chef-Entwickler

Kompakt

Personalie – Als Spezialist für Oberflächenbearbeitung stärkt Joke Technology die Bedeutung seiner Eigenproduktionen und vergrößert deshalb sein Entwicklungs-Know-how als High-Service-Supplier.

Bild: Joke Technology

Leiter der vergrößerten Abteilung Geräteentwicklung ist Jürgen Meyer, ein erfahrener und ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Antriebe und Werkzeuge. Er ist seit über 20 Jahren bei Joke Technology tätig. Zuletzt verantwortete Meyer als Produktmanager den Relaunch des beliebten Eneska-Micro-Systems. Der gelernte Werkzeug- und Formenbauer sowie Maschinenbautechniker will mit seinem Team unter anderem in den nächsten Monaten zwei Neuentwicklungen auf den Markt bringen.

www.joke.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen