nach oben
22.05.2018

Assistenzsystem weckt Interesse auf der ILA

Kompakt

Technologie – Mit seinem Assistenzsystem zur Positionserkennung trifft Sarissa den Nerv der Zeit.

Bild: Sarissa

Auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin präsentierte das Kleinunternehmen aus Weingarten, wie die Qualitätssicherung von handgeführten Werkzeugen zur Unterstützung des Werkers im Flugzeugbau gewährleistet wird, und demonstrierte die millimetergenaue Bohrstellenerkennung anhand einer automatischen Bohreinheit. Mit Hilfe des Exponats, eines Ausschnitts einer Flugzeughülle mit Bohrschablone, wurde veranschaulicht, wie die einzelnen Bohrstellen bis auf zwei Millimeter unterschieden werden können. Volker Jauch (2. v.l.), Geschäftsführer von Sarissa, freut sich: »Mit unserem Auftritt auf der ILA hatten wir einen gelungenen Start auf einer Messe im Bereich der Luftfahrtindustrie. Bislang wird unser Assistenzsystem hauptsächlich bei Automobilherstellern und -zulieferern eingesetzt.«

www.sarissa.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen