nach oben
09.04.2018

AMB 2018 wirft ihre Schatten voraus

Die AMB wird vom 18. bis 22. September zum 19. Mal zum Treffpunkt für Experten der spanabhebenden Metallbearbeitung. Mehr als 1.500 Aussteller werden ihre Entwicklungen und Innovationen auf einer Bruttoausstellungsfläche von mehr als 120.000 Quadratmetern präsentieren. Laut Messe Stuttgart stehen die Zeichen gut, dass die AMB 2018 die größte AMB aller Zeiten wird.

„Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10), der AMB Sonderschau Digital Way und dem dazugehörigen Kongress haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um die AMB 2018 noch größer und besser aufzustellen“, erläutert Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung Messe Stuttgart.

  • Ulrich Kromer: „Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10), der AMB Sonderschau Digital Way und dem dazugehörigen Kongress haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um die AMB 2018 noch größer und besser aufzustellen.“ Bild: Messe Stuttgart

    Ulrich Kromer: „Mit der neuen Paul Horn Halle (Halle 10), der AMB Sonderschau Digital Way und dem dazugehörigen Kongress haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um die AMB 2018 noch größer und besser aufzustellen.“ Bild: Messe Stuttgart

  • Die AMB 2018 wird die größte AMB aller Zeit: 1.500 Aussteller, 120.000 Bruttoquadratmeter und die neue Sonderschau Digital Way mit Kongress. Bild: Messe Stuttgart

    Die AMB 2018 wird die größte AMB aller Zeit: 1.500 Aussteller, 120.000 Bruttoquadratmeter und die neue Sonderschau Digital Way mit Kongress. Bild: Messe Stuttgart

  • Standardisierung ist ein entscheidender Faktor für den Siegeszug von Industrie 4.0 und wird eines der Themen des „Digital Way“ der AMB 2018 sein. Bild: Messe Stuttgart

    Standardisierung ist ein entscheidender Faktor für den Siegeszug von Industrie 4.0 und wird eines der Themen des „Digital Way“ der AMB 2018 sein. Bild: Messe Stuttgart

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die Absatzmärkte in Deutschland und Teilen von Europa befinden sich aktuell in einer Boomphase. Der Sachverständigenrat für Wirtschaft, die sogenannten Wirtschaftsweisen, prognostizieren für 2018 einen Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 2,2 Prozent und für den Euroraum von 2,3 Prozent. Branchenverbände wie der VDMA erwarten ein reales Produktionsplus von 3 Prozent für den Maschinen- und Anlagenbau. „Die Aussteller bestätigen uns, die Kapazitäten in der Industrie sind derzeit so stark ausgelastet, wie seit 2008 nicht mehr. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt notwendige Investitionen zu tätigen. Die AMB bietet dafür eine einzigartige Plattform, denn hier zeigen Aussteller den aktuellen Stand der Technik und was in Sachen Digitalisierung in der Produktion Stand heute möglich ist“, erklärt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart.

Für Reiner Fries, Geschäftsführer Vertrieb bei der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH ist die AMB Besucher- und Ausstellermagnet: „Süddeutschland ist die stärkste Region in Deutschland bezüglich Herstellung von Werkzeugmaschinen und Zubehör. Auf der AMB sind alle namhaften Hersteller vertreten, die echte Neuheiten zeigen und einen guten Überblick für Investitionsentscheidungen bieten.“ Fries kündigt als einen Schwerpunkt der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH für die AMB optimal automatisierte Maschinen an.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Landesmesse Stuttgart GmbH

Messepiazza 1
DE 70629 Stuttgart
Tel.: 0711-18560-0
Fax: -2657

Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen