nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Agiler fertigen durch Roboter

Markt

Hausmesse – Auf dem Open-House-Event zeigte Fanuc zusammen mit ausgewählten Partnern zahlreiche Praxisbeispiele aus der Robotik und Industrie 4.0 für den Fertigungsalltag.

Über 500 Besucher aus unterschiedlichen Branchen kamen nach Neuhausen auf den Fildern in Baden-Württemberg, um an den Technologietagen von Fanuc Deutschland teilzunehmen. Die Gäste repräsentierten unterschiedliche Branchen wie Automotive, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau oder Luft- und Raumfahrt. Auf 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche, die den neu gestalteten Showroom und die Labore einschloss, erlebten die Interessenten über 100 Produkte von Fanuc aus den Bereichen Bearbeitungsmaschinen, Kunststoffmaschinen, Arc Welding, Vision und Erodieren in Aktion aus nächster Nähe und konnten sich so umfassend über neueste Automatisierungstrends informieren.

»Wir möchten die Showrooms durchaus leben lassen«, beschreibt Ralf Winkelmann, Geschäftsführer bei Fanuc Deutschland, das Präsentationskonzept. »Die flexible Gestaltung erlaubt es, nach Bedarf neue Ausstellungslandschaften entstehen zu lassen und auf neue Technologien einzugehen.« Flankiert wurde die Ausstellung von insgesamt 30 Partnern und Systemhäusern, die den Besuchern Applikationen für die Praxis in der Fertigung präsentierten. Dazu gehörten Lösungen aus den Bereichen CAM-Software, Werkzeuge, Kühl- und Schmierstoffe, Spannmittel, Mess- und Prüftechnik, Werkstattausrüstung, Steuerungstechnik und Automation. Verschiedene Fachvorträge, die den Gästen einen tieferen Einblick in die präsentierten Maschinen, Roboter und Automationslösungen ermöglichten, vervollständigten das Programm.
Zu den Highlights zählten etwa die Fanuc-Vision-Systeme und hier insbesondere ein 3DV-Sensor, der dem Roboter in Kombination mit der Steuerung R-30IB Plus die Fähigkeit verleiht, auch während der Bewegung die Greifposition exakt zu bestimmen. »Die neue Robotersteuerung R-30IB Plus bringt sowohl von der Performance als auch von den Speichermöglichkeiten beste Voraussetzungen für den Betrieb des 3D-Vision-Sensors mit«, betont Michael Keller, Applikationsingenieur im Technical Center bei Fanuc. »So bekommen wir auch während der Bewegung des Roboters eine exakte Positionsbestimmung.«

Zu den Besuchermagneten gehörten auch die IoT-Plattform Zero Downtime (ZDT) zur Vermeidung von Ausfallzeiten, das Servo Tuning mithilfe von künstlicher Intelligenz, die neuen Scara-Roboter und der Cobot CR-15iA. Von Partnerseite erregte Emuge Franken bei den Besuchern mit seiner Punch-Tap-Technologie Aufsehen. Mit ihr lässt sich eine Zeiteinsparung im Gewindezyklus von bis zu 75 Prozent gegenüber den klassischen Herstellungsmethoden erreichen. Mit einem Ausblick auf künftige Analysetools, Materialien, Werkzeugbeschichtungen und Verfahren beim Spritzgießen zog das Kunststoffinstitut Südwest viele Interessenten an.

 www.fanuc.eu/de/de

  • Servo Tuning mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Bild: maschine+werkzeug

    Servo Tuning mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Bild: maschine+werkzeug

  • Die Scara-Roboter benötigen sehr wenig Platz. Bild: maschine+werkzeug

    Die Scara-Roboter benötigen sehr wenig Platz. Bild: maschine+werkzeug

  • Der 3DV-Sensor hilft schwierige Objekte zu greifen.  Bild: maschine+werkzeug

    Der 3DV-Sensor hilft schwierige Objekte zu greifen. Bild: maschine+werkzeug

  • Heterogene Teile erkennt der Sensor relativ sicher. Bild: maschine+werkzeug

    Heterogene Teile erkennt der Sensor relativ sicher. Bild: maschine+werkzeug

  • Der Bildschirm zeigt Lage und Form der Bauteile an. Bild: maschine+werkzeug

    Der Bildschirm zeigt Lage und Form der Bauteile an. Bild: maschine+werkzeug

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

FANUC Deutschland GmbH

Bernhäuser Straße 36
DE 73765 Neuhausen a.d.F.
Tel.: 07158-1282-0
Fax: 07158-1282-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen