nach oben
maschine+werkzeug 10/2017

Sauber auf den Messstand

Betriebsmittel

Teilereinigung - Zur Sicherstellung der Produktqualität verwendet ein renommierter süddeutscher Automobilhersteller für die Zwischenreinigung sensibler Bauteile in der Motorenfertigung eine Mafac ›Java‹.

Die Anforderungen an die Sauberkeit von Bauteilen in der Automobilindustrie, vor allem in der Motoren- und Getriebefertigung, ist durch den Downsizing-Trend konstant gestiegen. Dies ist auch in dem süddeutschen Motorenwerk der Fall, wo mit Sorgfalt und Präzision Benzin- und Dieselmotoren für unterschiedliche Fahrzeugmodelle hergestellt werden.

Im Zentrum dieser komplexen Komponenten steht neben dem Kurbelgehäuse der Zylinderkopf: Er wird mit einer Genauigkeit von bis zu 0,001 Millimetern bearbeitet. In einem Feinmessverfahren wird dann die Präzision überprüft. Zur Vorbereitung auf die Qualitätsmessung ist eine schonende und sorgfältige Reinigung der Zylinderköpfe nötig.

Schonend gereinigt

Diese Aufgabe übernimmt seit über einem Jahr eine Mafac Java mit Zweibadtechnik. Im Spritz-Flut-Reinigungsverfahren befreit sie die Zylinderköpfe von Verunreinigungen durch Kühlschmierstoffe, Späne und Partikel aus den vorhergehenden Bearbeitungsprozessen. Dabei kommt es nicht nur darauf an, die komplexen Geometrien hochwertig zu reinigen, sondern auch eine Materialerwärmung und die dadurch entstehende Beeinträchtigung der Messergebnisse zu vermeiden. Daher erfolgen Reinigung und Trocknung auf Niedrigtemperatur. Wegen der minutenschnellen Taktzeit der gesamten Fertigungslinie werden für den Reinigungsprozess lediglich zehn Minuten kalkuliert.

»Mit diesen Vorgaben mussten wir die Komponente Temperatur von vornherein auf 30 Grad Celsius drosseln«, schildert Anwendungstechniker Thomas Gutmann von Mafac . Damit die Entfettung dennoch in der vorgegebenen Zeit umfassend gelingen kann, war Ausprobieren nötig. Thomas Gutmann: »Nach ausführlichen Testreinigungen im Mafac-Technikum entschieden wir uns für eine spezielle Reinigerkonzentration sowie für eine Strömungsleistung von 400l/min.« Darüber induziert die Pumpentechnik während der Nassphase hohe Turbulenzen, die beim Spritzreinigen und Teilfluten der Kammer durch das Prinzip der gegenläufigen Rotation von Korbaufnahmesystem und Spritzrahmen mit zusätzlichen Verwirbelungen unterstützt werden.

So lassen sich auch versteckte Innenkonturen und Hinterschneidungen der Zylinderköpfe erfassen und bei Niedrigtemperatur sorgfältig reinigen. Zur Entspanung setzten die Anwendungstechniker von Mafac auf das schnelle Fluten und Entleeren der Reinigungskammer, wobei Feinstfilter die Rückverschmutzung der Bauteile durch Kleinpartikel verhindern. Die sekundenschnelle Entleerung der Reinigungskammer verringert zudem die Nebenstandzeiten.

  • Die Bestückung erfolgt manuell.  Bild: Mafac

    Die Bestückung erfolgt manuell. Bild: Mafac

  • Führungsschienen stabilisieren. Bild: Mafac

    Führungsschienen stabilisieren. Bild: Mafac

  • Zylinderkopf nach der Reinigung. Bild: Mafac

    Zylinderkopf nach der Reinigung. Bild: Mafac

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Metav: Deutsche Unternehmen positionieren sich im 3D-Druck


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen