nach oben
04.12.2017

Reinigungstechnik für jeden Bedarf

Das Reinigen von Blechteilen erfordert Verfahren, die auf den jeweiligen Blech-Fertigungsprozess abgestimmt sind. Pero entwickelt und baut die entsprechenden modernen Reinigungsanlagen, die diese Aufgabe übernehmen.

Zum Herstellungsprozess von Blechteilen gehören mitunter viele verschiedene Bearbeitungsschritte – vom Schneiden und Stanzen über das Lasern bis hin zum Biegen und Reinigen. Letzteres ist oft besonders wichtig, da sich Blechteile, die mit Fetten, Ölen oder Stäuben und Spänen behaftet sind, nicht verkaufen oder weiter verarbeiten lassen. Insbesondere wenn anschließend geklebt, geschweißt, lackiert oder beschichtet werden soll, müssen saubere Oberflächen mit definierter Oberflächenspannung gewährleistet sein.

  • Bei Setzware mit komplexer Geometrie gewährleisten Reinigungsanlagen von Pero prozesssicher hinreichend saubere und beschädigungsfreie Oberflächen. Bild: Pero AG

    Bei Setzware mit komplexer Geometrie gewährleisten Reinigungsanlagen von Pero prozesssicher hinreichend saubere und beschädigungsfreie Oberflächen. Bild: Pero AG

  • Reinigungsanlagen wie die auf der Blechexpo ausgestellte Pero R1 befreien Blechteile zuverlässig von Verschmutzungen. Bild: Pero AG

    Reinigungsanlagen wie die auf der Blechexpo ausgestellte Pero R1 befreien Blechteile zuverlässig von Verschmutzungen. Bild: Pero AG

  • Trockene, saubere und schlierenfreie Oberflächen selbst bei hoher Packdichte. Bild: Pero AG

    Trockene, saubere und schlierenfreie Oberflächen selbst bei hoher Packdichte. Bild: Pero AG

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Eine Aufgabe, die moderne Reinigungsanlagen übernehmen, wie sie die Pero AG entwickelt und herstellt. Das in Königsbrunn bei Augsburg ansässige Unternehmen verfügt über viel Erfahrung in diesem Bereich und bietet entsprechend vielfältige, flexible Lösungen. So präsentierte Pero etwa auf der Blechexpo 2017 mit der Pero R1 eine mittelgroße Vollvakuum-Teilereinigungsanlage, die sich einfach in den logistischen Produktionsprozess integrieren lässt. Die Blechartikel durchlaufen auf Warenträgern die Maschine und erhalten prozesssicher eine trockene, saubere und schlierenfreie Oberfläche. Das gelingt auch bei kleinen, leichten Bauteilen, die dicht gepackt, eng aneinander liegen.

So unterschiedlich die Bedürfnisse der Blechbearbeiter sind, so vielfältig ist das Lösungsangebot der Pero AG. Von der Pero R0 (für kleine Geometrien mit wenig Gewicht und geringerem Durchsatz) über die Pero R1, R2 und R4 bis zur R5 (für große, sperrige Teile) bedient das Unternehmen alle Ansprüche zur zuverlässigen Reinigung von Massenware. Dabei lassen sich die Anlagen dank modularem Aufbau stets an die Bedürfnisse der Kunden anpassen.

Ist die Reinigung von Einzelteilen bei hohem Durchsatz gefragt, bietet Pero passende Lösungen durch Chargenanlagen, aber auch durch die Anlagen KDA und T50. Diese Anlagentypen arbeiten nach dem Prinzip der Spritzreinigung im Durchlauf-Verfahren. Die Anlagen lassen sich in-line installieren.

Unternehmensinformation

Pero AG Anlagen zur Teilereinigung

Hunnenstraße 18
DE 86343 Königsbrunn
Tel.: 08231-6011-0
Fax: 08231-6011-10

Aktuelle Videos

Hoffmann Group: Effizienzschub


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen