nach oben
02.11.2015

Neues aus der Welt der Kühlschmierstoffe 11/2015

Neues aus der Welt der Kühlschmierstoffe 11/2015 Anfang November gibt Rhenus Lub seinen Kunden mit der neuen Ausgabe des "rhenus impuls" wieder einen Einblick in zahlreiche interessante Aspekte rund um den richtigen Schmierstoffeinsatz und die Produkte von Rhenus Lub.

Einige interessante Beiträge möchten wir Ihnen auch hier vorstellen:

Editorial 11/2015

Wir investieren für Sie!

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Fachbesuchern, die uns auf der KSS-Messe in Stuttgart besucht haben. Dort konnten wir Ihnen zwei Weltneuheiten präsentieren, von denen Anwender wie Sie lange profitieren werden. Leistungsstark, kennzeichnungsfrei und zukunftssicher zugleich – diese Eigenschaften charakterisieren unseren innovativen Kühlschmierstoff rhenus FU 800. Damit müssen Sie die CLP-Verordnung mit ihrer Kennzeichnungspflicht nicht fürchten, können aber gleichzeitig höchste Effizienz und Sicherheit für Ihre Produktion erzielen. Und FluidSafe, unser Industrie 4.0-taugliches Kontrollsystem für Fluide in Zentralanlagen, stellt einen Quantensprung dar, um den uns jeder Wettbewerber beneidet. Denn wieder einmal bieten wir Ihnen mehr als andere: die perfekte Online-Überwachung der Mikrobiologie in Ihren KSS-Emulsionen. Fachjournalisten konstatieren gar, dass FluidSafe den Beginn einer neuen Epoche in der Metallbearbeitung markiere. Anstelle aufwändiger händischer Kontrolle, Pflege und Einstellung von Fluiden sehen inzwischen nicht nur Visionäre in FluidSafe ein innovatives Angebot als Einstieg in die Automatisierung des Fluid Managements.
Das interessiert auch Sie? Unsere Experten informieren Sie gerne über die Innovationen aus dem Hause Rhenus Lub.
Auf Wiedersehen in der Zukunft!
Ihr Dr. Max Reiners

Produktpreis versus Prozesskosten

Was zählt, steht unter dem Strich

Nach einer Studie des Fraunhofer Instituts entscheiden die "Total Costs of Procurement" maßgeblich, ob eine Beschaffungsmaßnahme betriebswirtschaftlich sinnvoll ist. Insbesondere Prozesskosten und Materialkosten bestimmen als Faktoren den Einkauf von Kühlschmierstoffen.

Meinhard Kiehl, Direktor Marketing und Produktmanagement bei Rhenus Lub: "Entscheidend ist daher nicht der Preis pro Kühlschmierstoff- Einheit, sondern die Stückkosten des einzelnen Werkstücks." Sie werden von verschiedenen Faktoren bestimmt, etwa den Beschaffungs- und Lagerkosten, dem tatsächlichen Verbrauch, dem Aufwand für die KSS-Pflege oder den Auswirkungen auf Filteranlagen. Aber auch Verwaltungs- und Schulungsaufwand müssen in die Kalkulation einfließen. "Wer nur den Einkaufspreis sieht, springt zu kurz", bestätigt Meinhard Kiehl. "In der Praxis stellt sich oft heraus, dass scheinbar günstige Produktpreise auf die Stückkosten bezogen einfach zu teuer sind." Daher gilt: Was zählt, steht unter dem Strich!

FluidSafe überzeugt in der Praxis

Zustand des Kühlschmierstoffs transparent wie noch nie!
Erstmals können Unternehmen mit dem FluidSafe direkt vor Ort und in Echtzeit Transparenz in den Zustand ihres Kühlschmierstoffs bringen. Das von Rhenus Lub neu entwickelte System misst die vier wesentlichen Parameter des Kühlschmierstoffs.

Insbesondere Betreiber von Zentralanlagen berichten nach dem Einsatz des neuen Überwachungssystems, dass damit ein wirklich stabiler und kostenorientierter Prozess möglich ist. Der Kühlschmierstoff wird für sie zu einer konstanten und zuverlässigen Größe innerhalb des Bearbeitungsprozesses, am besten vergleichbar mit anderen systematisch festgestellten Kennziffern wie beim Einsatz von Maschinen und Werkzeugen.

Welche Vorteile sich unmittelbar ergeben, zeigen zwei Beispiele aus der Praxis: Die mit dem FluidSafe gewonnene Transparenz ermutigte einen namhaften Automobilzulieferer, seinen Kühlschmierstoff an Leistungsgrenzen zu führen, die für ihn zuvor nicht vorstellbar gewesen sind. In einem anderen Fall kämpfte ein Unternehmen immer wieder mit Korrosionsproblemen. Mit dem FluidSafe konnte binnen Kurzem eine mögliche Ursache identifiziert werden.
Möglich werden diese Erfolge durch diese exklusiven Eigenschaften:
- hohe Messempfindlichkeit,
- Kontinuität der Messungen in Zeitreihenanalysen,
- komplettes Messspektrum einschließlich der permanenten Keimbefallanalyse.

Mit dem FluidSafe bieten wir unseren Kunden eine zuverlässige und sichere Lösung, mit deren Unterstützung sie ihren Kühlschmierstoffprozess jederzeit online überwachen können, Verbräuche reduzieren und vor allem keine negativen Überraschungen mehr erleben.

rhenus FU 800 überzeugt Starrag Group

"Die Wechselintervalle waren beeindruckend"

Unser neuer leistungsstarker, kennzeichnungsfreier und zukunftssicherer Kühlschmierstoff rhenus FU 800 punktet mit Leistung und begeistert Kunden in der Praxis.

Bereits vor der offiziellen Markteinführung hat rhenus FU 800 die Starrag Group in Mönchengladbach von seiner Wirtschaftlichkeit und technischen Performance überzeugt. Das Unternehmen stellt in Mönchengladbach Präzisions-Werkzeugmaschinen und qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Produkte zum Drehen, Bohren, Schleifen und Fräsen von Werkstücken aus Metall und Verbundwerkstoffen her. Michael Bleckmann, Head of Manufacturing und damit Gesamtverantwortlicher für die Zerspanungsprozesse in der Starrag Group, bestätigt: "rhenus FU 800 hat eindeutig allen Leistungsanforderungen standgehalten. Wir haben ein sehr gutes Spülvermögen und ein gutes Schaumverhalten festgestellt. Die Wechselintervalle waren beeindruckend."

Aus sehr fleckempfindlichen 6000er-Aluminiumlegierungen werden in einem weiteren Fall Teile für die Luft- und Raumfahrt hergestellt. Bereits kurze Zeit nach der Umstellung der Fräs-, Bohr- und Gewindeformbearbeitung auf rhenus FU 800 zeigt sich: Die Hautverträglichkeit im Vergleich zum herkömmlichen Kühlschmierstoff ist deutlich gestiegen; die Werkstücke überzeugen durch besonders fleckenfreie Oberflächen. Mit seiner hohen Langzeitstabilität und einer individuell abgestimmten Nachsatzkonzentration zwischen 1,5 und 2,5 % ist rhenus FU 800 der optimale Kühlschmierstoff für alle Kunden, die gleichzeitig Leistungsstärke, Wirtschaftlichkeit und aktiven Gesundheitsschutz erzielen wollen.

Überzeugen Sie sich einfach selbst!

3. Fachkongress Industrie 4.0: Praxis, Praxis, Praxis

Vorreiter berichten aus erster Hand – und wir sind dabei

"Lernen Sie, wie Volkswagen, Bosch Rexroth, Lapp, Rhenus Lub und viele andere ihren individuellen Weg in Richtung der ‚Smart Factory‘ gefunden haben. Die Speerspitze der deutschen produzierenden Unternehmen haben die Lernphase überstanden, bringen ihre Produktivität mit Methoden der Industrie 4.0 in neue Dimensionen und gestalten die industrielle Zukunft aktiv mit", kündigt der Süddeutsche Verlag den von ihm ausgerichteten "3. Fachkongress Industrie 4.0: Praxis, Praxis, Praxis" an.

Wir von Rhenus Lub zeigen Ihnen bei diesem Event am 1. und 2. Dezember 2015 in Saarbrücken, warum die Smart Factory auch für Mittelständler keine Zukunftsmusik bleiben muss.

Um unseren Kunden auch in den kommenden Jahren ein Plus an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität zu bieten, haben wir vor Kurzem einen Quantensprung in der Automatisierungstechnik vollzogen. Mit der Digitalisierung unserer Fettfabrik haben wir den Zukunftstrend „Industrie 4.0“ – die intelligente Verknüpfung und Ausführung aller Fertigungsprozesse im Unternehmen – bereits vorbereitet.

Mehr über das große Branchentreffen zum Unternehmenstrend Industrie 4.0 erfahren Sie unter: http://bit.ly/1NjWxX8

Möchten Sie mehr über diese oder andere Schmierstoff-Fragen erfahren? Dann sprechen Sie uns einfach an:

Michael Obst
Firmensprecher Rhenus Lub GmbH & Co KG
Lützowstraße 1 A
41061 Mönchengladbach
Germany
Phone +49 (0) 21 61 - 40 64 5-0
Fax +49 (0) 21 61 - 40 64 5-25
E-Mail michael.obst <AT> relations-co.de

Unternehmensinformation

Rhenus Lub GmbH & Co.KG

Erkelenzer Straße 36
DE 41179 Mönchengladbach
Tel.: 02161-5869-0
Fax: 02161-5869-10

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics