nach oben
28.07.2017

Nachfilter für Drehmaschinen

Spektrum

Das britische Unternehmen Filtermist ist ein Experte in Sachen Ölnebelabscheidung. Die Effizienz der Geräte von Filtermist basieren auf dem Grundprinzip der Zentrifugalkraft.

Bild 1: Nachfilter für Drehmaschinen

Eine gelochte Filtertrommel mit vier speziell entwickelten Flügelblättern dreht sich mit hoher Geschwindigkeit. So wird der Ölnebel in die Trommel gesaugt und trifft dort mit hoher Geschwindigkeit auf die Flügelblätter. Spezielle Trommelbeläge filtern vereinzelte Festpartikel heraus und Zentrifugalkräfte drücken das Öl an die Außenwand des Gerätes, wo es zur Wiederverwendung oder Sammlung zurück zur Maschine geführt wird. Anschließend strömt die saubere Luft oben aus dem Gerät in die Produktionsräume. Der Nachfilter S Fusion wurde speziell für ›Swiss-Style‹-Drehmaschinen mit beweglichen Spindelstock entwickelt, die in der Regel Nebel mit großen Mengen an kleinsten Schneidöl-Teilchen erzeugen. Er kombiniert einen synthetischen, selbstentleerenden Hightech-Filter mit der bewährten Zentrifugal- Technologie von Filtermist und bietet Kunden damit eine kosteneffiziente Alternative zu anderen Produkten im Bereich der Hochdruck-Kühlmittel.

www.filtermist.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Aktuelle Beiträge