nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Kooperation auf Sächsisch

Peripherie

Filtertechnik - Für eine neue Reihe von Bearbeitungszentren hat die Heckert GmbH nach einem Lieferanten für passgenaue Spanförder- und Filtertechnik gesucht und mit Lehmann-UMT aus Pöhl auch gefunden.

Die Starrag GmbH in Chemnitz ist ein renommierter Werkzeugmaschinenhersteller, der seit 130 Jahren erfolgreich am Markt agiert. Das Unternehmen, das 1998 Teil der Starrag-Gruppe mit Hauptsitz im Schweizer Rorschacherberg wurde, firmierte bis Mai 2017 unter dem Namen Heckert GmbH. Heute adressiert die Starrag GmbH in Chemnitz, die aktuell rund 400 Mitarbeiter beschäftigt, als Business Unit T & I die Bereiche Transport und Industrie. Die vorrangigen Anwender der Chemnitzer Maschinen sind damit vor allem Hersteller von Pkw, Lkw, Schiffen und Bahnen sowie deren Zulieferer. Zugleich gehören zum Kundenkreis Unternehmen des allgemeinen Maschinenbaus bis hin zur Energietechnik.

Durchgängige Produktreihe

Starrag baut in auftragsbezogener Fertigung horizontale Bearbeitungszentren, die per Baukastenprinzip kundenspezifisch ausgelegt werden. Produziert wird in Chemnitz eine durchgängige Produktreihe, deren Modelle nach der jeweiligen Palettengröße benannt sind. Beginnend mit 400 reicht das Portfolio über die Größen 500, 630, 800, 1.000, 1.250 und 1.600 bis 1.800. Weitere Maschinen werden zudem in Sonderfertigung gebaut. Aufgeteilt ist das Standardprogramm in vier Baureihen, von denen die kleinste, die Dynamic-Reihe, schwerpunktmäßig für die HSC-Bearbeitung kleinerer Teile ausgelegt ist.

Zusammengesetzt ist diese Baureihe aus den Modellen 400, 500 und 630, die zusätzlich mit D oder F gekennzeichnet werden. »D steht dabei für Dynamic und umfangreich ausgestattete Maschinen. F steht für Focus und Maschinenkonzepte, die als Derivate der D-Maschinen auf das Wesentliche hin konzipiert werden«, erläutert Dirk Müller, Produktlinienverantwortlicher bei Starrag. »Mit dem Grundkonzept beider Reihen und dem anvisierten Teilespektrum sind auch die Zielgrößen wie hohe Leistungswerte, Zuverlässigkeit und Langzeitgenauigkeit identisch.«

Mit der mittleren Athletic-Baureihe hat Starrag zudem Maschinen im Angebot, die über hohe Vorschubkräfte verfügen und schon für die HPC-Zerspanung ausgelegt sind. Zugleich sind die Maschinen, die in den Größen 500, 630 und 800 gebaut werden, hochdynamisch. Einsatz finden diese Bearbeitungszentren bei der Herstellung von Motoren, Kupplungs- und Getriebegehäusen von kleineren Lkw und Landmaschinen sowie von mittleren Maschinenbauteilen und größeren Teilen für die Industrie.

Die Zentren, die im Standard als Fünf-Achs-Maschinen konzipiert werden, gibt es außer mit horizontaler Spindel auch mit Horizontal-Vertikal-Kopf. Außerdem ist die mittlere Reihe Basis der sogenannten X5-Maschinen von Starrag. Besonderes Kennzeichen dieser Maschinen ist die Fünf-Achsigkeit auf der Werkstückseite, die neben Fräsbearbeitungen auch das Drehen und damit Komplettbearbeitungen in hoher Genauigkeit ermöglicht.

Über dieser Baureihe angesiedelt sind schließlich Bearbeitungszentren, die Palettengrößen von 1.000 bis 1.800 umfassen. Aufgrund der hohen zu bewegenden Bauteilmassen werden sie als klassische Vier-Achs-Bearbeitungszentren ausgelegt. Gehäuse für Windkraftanlagen sind gängige auf ihnen bearbeitete Teile. Hergestellt werden am Standort schließlich auch Rumpfmaschinen und Maschinenkomponenten wie Werkzeugmagazine, Werkzeugwechsler oder Palettenwechsler für andere Starrag-Werke.

Ausgerichtet ist die Fertigung in Chemnitz auf die Produktion der A-Teile der Bearbeitungszentren, die verantwortlich für Präzision am Werkstück sind. Zu den Komponenten und Aggregaten, die das Unternehmen zukauft, gehören Steuerungen, Drehtische oder auch Verkleidungen. Dabei arbeitet man mit einem Netz von Lieferanten zusammen, die ein Paket von Anforderungen wie Funktionalität und Prozesssicherheit, aber auch Flexibilität, Liefertreue und Service zu erfüllen haben.

Zu diesen Zulieferern gehört seit 2015 auch Lehmann-UMT, von der seither die Focus-Baureihe mit Späneförderern und Kühlmittelanlagen erstausgerüstet wird. Lehmann-UMT hatte bis dahin schon über einen längeren Zeitraum Komponenten wie Filter-, Transport- und Handlingsysteme beim Anwender verbaut und sich so umfassendes Know-how zu Heckert-Maschinen erarbeitet. Mit der Rolle als Erstausrüster war der Spezialist für Förder-, Filter-, Umwelttechnik und Sondermaschinen nun auch in die Konzeption der F-Baureihe einbezogen worden.

  • Vier Baureihen von Bearbeitungszentren produziert Starrag am Standort Chemnitz. Eine davon ist die Focus-Reihe, die auf geringe Investitionskosten, kurze Lieferzeiten und einen geringen Platzbedarf hin konzipiert wurde. Bild: maschine+werkzeug

    Vier Baureihen von Bearbeitungszentren produziert Starrag am Standort Chemnitz. Eine davon ist die Focus-Reihe, die auf geringe Investitionskosten, kurze Lieferzeiten und einen geringen Platzbedarf hin konzipiert wurde. Bild: maschine+werkzeug

  • Neben der HEC 400F gibt es die Focus-Baureihe auch in den Baugrößen HEC 500F und HEC 630F. Bild: maschine+werkzeug

    Neben der HEC 400F gibt es die Focus-Baureihe auch in den Baugrößen HEC 500F und HEC 630F. Bild: maschine+werkzeug

  • In der F-Baureihe werden Kratzkettenförderer mit Fünf-Zehntel-Spaltsiebboden und 220 l/min Durchsatzleistung von Lehmann-UMT eingesetzt. Bild: Lehmann-UMT GmbH

    In der F-Baureihe werden Kratzkettenförderer mit Fünf-Zehntel-Spaltsiebboden und 220 l/min Durchsatzleistung von Lehmann-UMT eingesetzt. Bild: Lehmann-UMT GmbH

  • Die Feinfilterung des Kühlmittels erfolgt mit einer Papierbandfilteranlage in Flachbettausführung, die eine Filterfeinheit von 30 bis 50 Mikrometer gewährleistet. Bild: Lehmann-UMT GmbH

    Die Feinfilterung des Kühlmittels erfolgt mit einer Papierbandfilteranlage in Flachbettausführung, die eine Filterfeinheit von 30 bis 50 Mikrometer gewährleistet. Bild: Lehmann-UMT GmbH

  • Jens Ruddeck (links) und Dirk Müller bringen die Förder- und Filtersysteme von Lehmann-UMT inzwischen auch bei der D-Baureihe zum Einsatz. Bild: maschine+werkzeug

    Jens Ruddeck (links) und Dirk Müller bringen die Förder- und Filtersysteme von Lehmann-UMT inzwischen auch bei der D-Baureihe zum Einsatz. Bild: maschine+werkzeug

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Lehmann-UMT GmbH

Jocketa - Kurze Straße 3
DE 08543 Pöhl
Tel.: 037439-744-70
Fax: 037439-744-75

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen