nach oben
maschine+werkzeug 08/2018

"Die Kunden verlangen von uns, dass wir global agieren."

Ralph Muhm, Mayfran

Interview - Seit vergangenem Jahr leitet Ralph Muhm Vertrieb und Marketing bei Mayfran. Das Unternehmen will künftig auf Standardisierung in seiner Fertigung setzen.


Was wurde dem Cleansweep nun Neues mitgegeben?

Wir haben ihn inzwischen in drei Ausführungen. Das Basismodell der RM-Serie, die für ›Reduced Maintenance‹, also reduzierten Wartungsaufwand steht, ist ein Modul zum Einsatz in vorhandenem Kühlmitteltank. Als Cleansweep RM-D bieten wir den Förderer mit integriertem Kühlmitteltank an, der als Versorgungstank für die Werkzeugmaschine dient. Der RM-S als dritte Variante verfügt zusätzlich zu diesem integrierten Kühlmitteltank noch über eine integrierte Hebepumpe. Diese Saugpumpe ermöglicht es, über die Siebfläche noch mehr Kühlschmierstoff durchzuziehen, als dies allein mit der Schwerkraft möglich ist. Dieser Cleansweep schafft damit eine gute Vorseparation für die anschließende Filtration.

Wie wird die Wartung reduziert?

Der Fokus ist die reduzierte Reinigung des Kühlmitteltanks durch eine erhöhte Fuktionalität des Produkts an sich. Cleansweep erhöht den Späneaustrag um 30 Prozent gegenüber einem herkömmlichen Standardförderer. Das trägt dazu bei, die Wartungszyklen wesentlich weiter auseinanderzuziehen. Reduced Maintenace bedeutet längeren Gebrauch der Kühlschmierstoffe und höhere Standzeit der Werkzeuge. Der Cleansweep ist so konzipiert, dass er ohne Änderungen überall dort eingesetzt werden kann, wo bisher ein Standardförderer angeschlossen war.

Bleiben die Standardförderer in Mayfrans Programm?

Wir können uns vorstellen, dass Cleansweep die Standardförderer ablöst, aber wir bieten weiterhin auch normale Scharnierbandförderer an, weil wir auch im niedrigen Preissegment den Kunden etwas anbieten wollen. Das ist natürlich immer abhängig vom Markt und den Applikationen.

Wem würden Sie einen Cleansweep empfehlen?

Der Förderer eignet sich grundsätzlich für alle metallischen Werkstoffe. Seine Stärken spielt der Cleansweep bei kleinen Aluminiumspänen aus, die er ebenfalls mitnimmt. Interessant ist er vor allem für kleinere Drehmaschinen, die maximal etwa 250 Liter Kühlschmierstoff pro Minute benötigen.

www.mayfran.de

Vita

Bild:Mayfra

Bild:Mayfra

Ralph Muhm wurde 1965 in Aschaffenburg geboren. Nach seinem Studium zum staatlich geprüften Elektrotechniker absolvierte er an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt/Main ein Studium der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Er war bisher in verschiedenen Positionen im Vertrieb und Produktmanagement tätig, zuletzt bei ABB Automation und Ideal-Werk C.+E. Jungeblodt. Seit Anfang 2017 ist er Leiter Vertrieb und Marketing von Mayfran International.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Mayfran GmbH Förderanlagen

Krantzstraße 7
DE 52070 Aachen
Tel.: 0241-93872-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics