nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Entsorgungsalternative

Extra Betriebsmittel Spektrum

Akvola Technologies hat sich auf die Aufbereitung von komplexen Industrieabwässern und Betriebsflüssigkeiten spezialisiert.

Bild: Akvola Technologies

Auf der EMO präsentierte das Unternehmen seine neue Akvo-Float-Technologie. Emulsionen und Waschwäscher werden in der metallverarbeitenden Industrie extern zu hohen Kosten entsorgt oder mit Technologien wie Verdampfer oder Ultrafiltration aufbereitet. Diese Technologien haben oft kostenintensive Betriebsprobleme aufgrund der schwankenden Abwasserqualitäten, die in der metallverarbeitenden Industrie anfallen. Hier setzt die Akvo-Float-Technologie an. »Bei Firmen, die ihre Abwässer extern entsorgen lassen, konnte Akvo-Float die Entsorgungskosten um bis zu 80 Prozent reduzieren und zwar mit 30 Prozent weniger Investitionskosten als herkömmliche Technologien«, sagt Johanna Ludwig, technische Leiterin bei Akvola Technolgies. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Standzeitverlängerung von Betriebsflüssigkeiten (Emulsionen aus der mechanischen Bearbeitung, Spülwässer und Konzentrate aus der Oberflächenbearbeitung und Waschwässer aus der Reinigung). Die Membrantechnik und die integrierte Mikroflotations-Vorbehandlung ermöglichen eine saubere und zuverlässige Aufbereitung von schwerbelasteten, stark variierenden Abwässern aus der Metallverarbeitung bei niedrigen Investitions- und Betriebskosten.

www.akvola.com

Unternehmensinformation

Akvola Technologies

Am Borsigturm 100
DE 13507 Berlin
Tel.: +49 - 30 - 959998 950

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen