nach oben
Gewindefertigung - Gewindebohren

Gewindebohren

Gewindebohren ist ein spanendes Verfahren mit kontinuierlichem Schnitt. Das Material wird über eine Folge von radial anwachsenden Zähnen, die am Umfang des Werkzeugs in der Gewindesteigung aufgereiht sind, abgetragen. In der industriellen Fertigung kommen Maschinengewindebohrer in verschiedenen Baumaßen zum Einsatz.

Kernlochformen

Bild 8: Kernlochformen

Für unterschiedliche Lochformen werden unterschiedliche Gewindebohrer-Ausführungen bzw. -Nutformen eingesetzt, um die Späne so einfach wie möglich zu entfernen (Bild 8).

Nutform und Drall

Im Wesentlichen ist es von der Kernlochform und vom zu bearbeitenden Werkstoff abhängig, welche Nutform gewählt wird.

Bild 9: Gerade genutetes Werkzeug

Bei der Bearbeitung kurzspanender Werkstoffe werden Gewindebohrer mit geraden Nuten eingesetzt (Bild 9).

Bild 10: Schälanschnitt am Gewindebohrer

Bei der Bearbeitung von Durchgangslöchern können die Späne im Normalfall nach vorne aus der Bohrung geschoben werden. Deshalb wählt man hierfür Gewindebohrer mit Schälanschnitt oder mit linksgedrallten Nuten (Bild 10).

Bild 11: Drall beim Gewindebohrer R15 und R45

Bei der Sacklochbearbeitung ist der Spantransport aus der Bohrung heraus am besten mit rechtsgedrallten Nuten sicherzustellen (Bild 11).
In den technischen Lieferbedingungen für Gewindebohrer (DIN 2197) wird die Drall-Richtung der Spannuten beschrieben.


Inhaltsverzeichnis
Literaturhinweis

Bartl, R. (Hrsg.): Trockenbearbeitung prismatischer Teile. Forschungszentrum Karlsruhe, FZKA-PFT 177, Karlsruhe 1996
Biermann, D.: Zukunftweisende Entwicklungen in der spanenden Fertigung. Zerspanen im modernen Produktionsprozess. Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund. Dortmund 2008
EMUGE (Hrsg.): Handbuch der Gewindetechnik und Frästechnik. Publicis Corporate Publishing, Lauf 2004
Hechtle, D.: Fünffach längere Intervalle. Werkstatt + Betrieb 11, 2008
Hechtle, D.: Höhere Belastbarkeit für Schraubenverbindungen. Werkstatt + Betrieb 7-8, 2007
Klocke, F.; Essel, I.: Basics of HPC and Mechanical and Thermal Characteristics. High Performance Cutting CIRP International Conference, Aachen, 2004, S. 29 – 44
Paucksch, E.; Holsten, S.; Linß, M.; Tikal, F.: Zerspantechnik. Prozesse, Werkzeuge, Technologien. Vieweg+Teubner, Kassel/Lüneburg 2008
Spur, G.; Stöferle, Th. (Hrsg.): Handbuch der Fertigungstechnik, Band 3/2, Spanen. Carl Hanser Verlag, München 1980

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics