nach oben
Bohren - Bohrmaschinen und Bearbeitungszentren

Bohrmaschinen und Bearbeitungszentren

Bohrmaschinen sind Werkzeugmaschinen für die Herstellung von kreisrunden Aussparungen in Werkstücken. Die Bohrwerkzeuge und Spannvorrichtungen sind für jede spezifische Aufgabe entsprechend auszuwählen. Bearbeitungszentren sind CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen mit einem Werkzeugspeicher und automatischem Werkzeugwechsel.

Bearbeitungszentrum – Technik, Bedienung und Nutzen

Zu den umfangreichen Peripheriegeräten an einem Bearbeitungszentrum gehören Späneförderer, Kühlmittelanlage, Kühlmittelreinigungs- und Absauganlage. Die Peripheriegeräte sind an der Maschinenseite links- oder rechtsseitig installierbar (Bild 6, GS 1000/5-FDT).

Bild 6: 5-Achs-Bearbeitungszentrum GS 1000/5-FDT (ALZMETALL, Altenmarkt)

Konstruktion und Technik 5-Achs-Bearbeitungszentrum

  • ALZMETALL-Spezifisches-Gantry-Konzept (ASGK)
  • Gestellbauteile in Grau- und Sphäroguss
  • Doppelträger-Fahrwerk in Box-in-Box-System mit
  • Monoblock-Kreuzteil
  • 4-fach Linearführungssysteme für Fahrwerk und
  • Z-Achsenschieber mit integrierter Hauptspindel
  • 3-fach Torque-Antriebe für Schwenk- und Drehachse (A- und C-Achse)
  • Hybrid-Bearbeitungen wie: Bohren/Fräsen/Drehen/Schleifen in einer Aufspannung
  • Bis 3000 kg Werkstückgewicht incl. Spannvorrichtung aufnehmbar

Bedienorientierung

  • Zugang zum Maschinentisch auf Bedienerebene
  • Arbeitsraum bekranbar, Werkstückzuführung von oben möglich
  • Maschinenraum-Absaugung auf Bearbeitungsebene
  • Späneschacht direkt unterhalb des Maschinentisches
  • Maschinenraum-Spülung mit Kühlschmierstoff
  • Automatisiertes Öffnen und Schließen der Schutztüren
  • Ebenerdiger, ergonomischer Zugang zum Wartungs- und Schaltschrank

Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics