nach oben


Produkt der Woche
  • Anzeige 22.05.2017

    Sind Ihnen Druckluftwerkzeuge auch zu laut?

    Damit ist jetzt Schluss, denn joke Technology, Spezialist für Oberflächenbearbeitung, setzt mit der nächsten Generation der ENESKAmicro-Steuergeräte einen neuen Maßstab im Schleifen, Polieren, Fräsen und Entgraten und dass ohne Druckluft!   weiterlesen

    joke Technology GmbH


Aktuelles aus der Branche
  • 18.05.2017

    Lösungen für Transport und Handhabung von Werkzeugen und Formen

    Die Römheld Gruppe präsentiert auf der Moulding Expo als Messeneuheit unter anderem einen Blockzylinder mit verstärkter Druckkraft. Ebenfalls Messepremiere feiert der neue Dreh-Kipp-Manipulator Centrick. Darüber hinaus zeigt der Unternehmensverband flexibel einsetzbare Elemente für die Rüstzeitoptimierung sowie den effizienten Wechsel und Transport schwerer Werkzeuge und Formen.   weiterlesen

    Hilma-Römheld GmbH

  • 18.05.2017

    Anwendertage zu Kreuzschleiflösungen

    Hommel Präzision, der exklusive Vertriebs- und Servicepartner des amerikanischen Schleifmaschinenherstellers Sunnen, hat vom 09. bis 11. Mai 2017 die „Sunnen Anwendertage“ in Köln veranstaltet. Dabei gab es auch die Möglichkeit, sich über die brandneuen vertikalen Kreuzschleifmaschinen SV15 und SV25 zu informieren.   weiterlesen


Berichte, Reportagen, Hintergründe
  • Die Planung ist bei der Graphitbearbeitung entscheidend

    Wer Graphitelektroden erfolgreich und wirtschaftlich einsetzen will, muss die gesamte Prozesskette betrachten – angefangen von der Konstruktion und der Planung, über den passenden Maschinenpark und ausgefeilte Werkzeuge mit leistungsstarken Beschichtungen bis hin zur Messtechnik für die Qualitätskontrolle und die Ausbildung der Mitarbeiter. Darin sind sich die Experten von Zecha, Cemecon, GF Machining Solutions und Cimtrode einig.   weiterlesen

  • Dream-Team aus Mensch und Roboter

    Die BMW Group wollte im Werk Landshut den Prozess für die Qualitätssicherung in der Kurbelwellengehäuse-Fertigung automatisieren. Allerdings kann die Qualitätssicherung nicht vollständig automatisiert werden. Es bedarf weiterhin des geschulten Blicks der Mitarbeiter. Deswegen lautete der Auftrag an die MRK-Systeme GmbH, eine Anlage zu entwickeln, in der Mensch und Roboter direkt zusammenarbeiten.   weiterlesen

  • »Wir wollen Deutschland zu einem der wichtigsten Märkte für unsere Steuerungen machen.«

    Im Interview berichten Stefan Raff, Regionalvertriebsleiter Südwest bei Fanuc, und Nils Tersteegen, Marketingleiter bei Fanuc, über Herausforderungen und Ziele der Branche.   weiterlesen

  • Gewinn- und Umsatzpotentiale des Ersatzteilgeschäfts nutzen

    Bei Maschinen- und Anlagenbauunternehmen gewinnt das Geschäft mit Ersatzteilen und Services im Aftersalesbereich zunehmend an Bedeutung. Mit bis zu 30 Prozent des Gesamtumsatzes stellt dieser ein nicht zu vernachlässigendes Umsatz- und Gewinnpotential in allen Unternehmen dar. Anders als in der Automobilbranche, in der der Aftersalesbereich bereits vor vielen Jahren als wichtiger Ertragsfaktor erkannt wurde, werden die sich hier bietenden Möglichkeiten in vielen Betrieben bisher nicht optimal genutzt.   weiterlesen

  • Neues Geschäftsführer-Duo und starke Ziele

    Mit einer neuen deutsch-japanischen Führungsspitze ist Toyoda Machinery Europe 2017 an den Start gegangen. Die europäische Niederlassung des internationalen Herstellers von Werkzeugmaschinen verfolgt damit ehrgeizige Ziele: Neben der Kräftigung des Wachstumskurses setzen die beiden Geschäftsführer Michael Steiner und Yukinaga Hirano auf die erfolgreiche Etablierung von innovativen Produktionslösungen wie Internet-of-Everything (IoE), Skiving oder der eigenen Toyoda-Steuerung.   weiterlesen

  • Organisationstalent für die Auftragsfertigung

    Die Jörg Schneider Edelstahlverarbeitung fertigt hygienesensible Betriebseinrichtungen. Die hohe Variantenvielfalt ist eine Mammutaufgabe für die interne Logistik: 4.000 bis 6.000 Teile sind in der Produktion gleichzeitig im Umlauf. Um die komplexen Abläufe in der Rohmaterialversorgung und Kommissionierung zu vereinfachen und zu vereinheitlichen, investierte das Unternehmen in ein automatisches Lagersystem des Typs Uniline von Kasto.   weiterlesen

  • "Stichproben-Messungen reichen oft nicht mehr aus."

    Prof. Gisela Lanza hat vier Jahre lang gleichzeitig als erste Inhaberin der Shared Professorship „Global Production Engineering and Quality" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und für den Automobilkonzern Daimler gearbeitet. Im Interview erklärt die Expertin für weltweite Produktionssysteme, wie sie die neue wichtige Rolle der Messtechnik für die Qualitätssicherung unter dem Blickwinkel von Industrie 4.0 und „Industrial Internet of Things (IIoT)“ beurteilt.   weiterlesen

  • Kapazitäten mit Neubauten verdoppelt

    Die Tübinger Paul Horn GmbH hat ihre beiden Neubauten für Produktion und Verwaltung bezogen. Der Präzisionswerkzeughersteller verdoppelt somit seine Kapazitäten und bekennt sich klar zum Standort Tübingen und zum Produktionsstandort Deutschland. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt für beide Gebäude inklusive Produktionsanlagen über 70 Millionen Euro.   weiterlesen

Lesen Sie weitere Artikel auf maschinewerkzeug.​de
Jetzt neu: Stellenmarkt

Sie suchen eine neue Stelle? Täglich neue Jobangebote für Fachkräfte


Zu den Stellenanzeigen

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Wir auf Twitter
Aktuelle Kommentare