nach oben
Aktuelles aus der Branche
  • 13.12.2018

    Veranstaltungsreihe zur Maschinensicherheit um neue Themen ergänzt

    Bei der Veranstaltungsreihe 'Automation on Tour' geht es Pilz seit zehn Jahren darum, das Wissen im Bereich Maschinensicherheit aktuell zu halten. Im Jubiläumsjahr hat der Veranstalter die bewährten Seminare 'Sichere Automation', 'Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen' und den Workshop 'Safe Motion' um neue Themen ergänzt. 2019 finden die kostenfreien Seminare bundesweit an über 60 Orten statt.   weiterlesen

  • 13.12.2018

    Neuen Vizepräsidenten für das operative Geschäft ernannt

    Creaform, Experte für mobile und automatisierte 3D-Messlösungen, hat Daniel Rivard zum Vizepräsidenten für das operative Geschäft ernannt. Rivard wird vom Unternehmenshauptsitz in Lévis, Kanada, aus für die Leitung und Koordinierung aller Fertigungsvorgänge der Abteilung Innovation und Technologie bei Creaform verantwortlich sein.   weiterlesen


Berichte, Reportagen, Hintergründe
  • Tragelemente roboterbasiert nachbearbeiten

    Um die Mitarbeiter vom anstrengenden und unergonomischen manuellen Schleifprozess zu entlasten, suchte man bei Vetter Industrie in Burbach ein Verfahren, um den Innenknick von Tragelementen automatisiert nachzubearbeiten. Boll Automation in Kleinwallstadt lieferte die Lösung.   weiterlesen

  • Mensch-Roboter-Kollaboration: "Neugierde und Begeisterung dominieren"

    Ein Interview mit Professor Markus Glück, Geschäftsführer für Forschung & Entwicklung bei Schunk, über die DGUV-Zertifizierung von Greifern für den kollaborierenden Betrieb, die Bedenken von Anwendern, die Sicherheitsaura beim Schunk Co-act JL1 und den Greifer von morgen.   weiterlesen

  • Automatisierte Polier- und Schleifanlagen von SHL glänzen bei Haushaltswaren

    Zum Schleifen und Polieren von Topfdeckeln aus Edelstahl hat SHL aus Böblingen für einen namhaften Haushaltswarenanbieter eine automatisierte Anlage mit zwei Schleif- sowie zwei Polier- und Scotch-Zellen mit vier Robotern realisiert.   weiterlesen

  • 55. AWT-Gipfel: Wasserqualitätsmanagement lohnt sich

    Anfang November traf sich der Arbeitskreis Wasserstrahltechnologie zum 55. AWT-Gipfel im Testzentrum von STM Waterjet in Eben/Pongau, um sich über das Thema „Ressourceneffizienz in der Wasserstrahl-Technologie“ auszutauschen. Eine zentrale Erkenntnis der Tagung: Wer die Wasserqualität nicht im Griff hat, schneidet deutlich schlechter ab.   weiterlesen

  • Werkzeuge richtig aufbewahren

    Damit Werkzeuge nicht beschädigt und von den Mitarbeitern schnell und unkompliziert gefunden werden, ist eine korrekte Lagerung wichtig. Wie ein Werkzeuglager optimal eingerichtet wird, weiß der Betriebsausstatter Kaiser+Kraft.   weiterlesen

  • Cyberangriffe erfolgreich abwehren

    Webanwendungen sind Teil der internen und externen Geschäftsprozesse: von der Reisekostenabrechnung bis zum Projekt- und CRM-Management. Doch sie weisen erhebliche Sicherheitslücken auf. Riesige Mengen an Unternehmensdaten liegen dadurch ungeschützt in Datenbanken und auf Webservern. Cyberkriminelle haben leichten Zugang. Mit speziellen Schutzmechanismen lassen sich diese Lücken auffinden und schließen.   weiterlesen

  • 3D-Druck macht Fertigung von EMS-Dienstleister effizienter

    Auftragsfertiger für elektronische Baugruppen, Geräte und Systeme stehen unter Zeit- und Kostendruck durch die Kunden. Um diesem Druck entgegenzuwirken, setzt der weltweit agierende EMS-Dienstleister Jabil auf die additive Fertigung. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Auftragsfertiger durch selbstgedruckte Fertigungshilfsmittel mithilfe von Desktop-3D-Druckern eine deutlich höhere Flexibilität in der Produktion bieten, schnellere Time-to-Market erzielen sowie Kosten einsparen.   weiterlesen

  • ERP-System für schnelle Kisten

    Eine effiziente und zuverlässige Fertigungssteuerung in Verbindung mit einem schnellen Aufbereiten von Arbeitsplandaten war das Ziel, als der Formen- und Werkzeugbau Stedry in eine neue ERP-/PPS-Software investierte. Das Bühler Unternehmen entschied sich nach Bedarfsanalyse und Anbietervergleich für D4:Produktion.   weiterlesen

  • Generatoren aus Ingolstadt für den Weltmarkt

    Vom Konstruktionsbüro zum global agierenden Hersteller von Generatoren: Das Start-up Bayerische Elektrische Maschinen (B.E.M.) ist innerhalb von nur vier Jahren zu einem global agierenden Hersteller von Generatoren für den Leistungsbereich 0,5 bis 20 Megawatt gewachsen. Welche Hürden das junge Unternehmen bislang nehmen musste und welchen Anteil das Softwarehaus DPS am Erfolg der Gründer hat, lesen Sie in unserer Reportage.   weiterlesen

  • Werkzeugeinsätze spielfrei und präzise zentrieren

    Sowohl für das Stanzen als auch für das Spritzgiessen gilt: Die Fertigung von Varianten macht Losgrössen kleiner. Flexible Stanz- und Formwerkzeuge sind gefragt. Die Agathon Mini-Feinzentrierung nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein.   weiterlesen

  • Risikobeurteilung von Maschinen in allen Lebensphasen

    Die Ce-Con hat sich auf die Zertifizierung von Maschinen spezialisiert und trifft im Alltag oft auf fehlerhafte Risikobeurteilungen. Diese können die Ursache für vermeidbare Unfälle sein. Was sind die häufigsten Fehler und wie lassen sie sich vermeiden?   weiterlesen

  • Produktivität der Anlage im Blick

    Mehr als zwölf Jahre ist das digitale Schichtbuch von Eschbach inzwischen am Markt. In der aktuellen Version Shiftconnector 7.3 verfügt es über mehr Funktionen: Ein OEE-Modul zeigt Verluste in der Produktion und bringt Operational Excellence in den Schichtbetrieb.   weiterlesen

  • Nobelpreis für Ultrakurzpulslaser-Pioniere

    Für ihre Methode zur Erzeugung besonders intensiver, ultrakurzer Laserimpulse wurden Gérard Mourou und Donna Strickland am 2. Oktober in Stockholm mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Die mittlerweile weit verbreitete CPA-Technik (Chirped Pulse Amplification) erlaubt es, mit sehr kurzen und gleichzeitig extrem leistungsstarken Laserimpulsen verschiedenste Materialien schonend zu bearbeiten. Trumpf setzt bei seinen Lasersystemen für besonders feine und sensible Materialien auf Ultrakurzpuls (UKP)-Technologie und zeigt damit, dass das Verfahren auch aus industrieller Sicht bahnbrechend ist.   weiterlesen

  • Live-Hacking: Agentur deckt digitale Sicherheitslücken auf

    Mittelständische Unternehmen sind immer häufiger Ziele von Hackern und Industriespionen. In sogenannten Live-Hacking-Events zeigt die Mittelstand 4.0-Agentur Prozesse, wie Unternehmen mit Hackern Sicherheitslücken in ihren Netzwerken ausfindig machen können, um sich gegen Cyberangriffe zu schützen.   weiterlesen

  • Auftragseingang bei Schiffbau-Zulieferern im Auftrieb

    Die deutsche Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie mit ihren 63.500 hoch qualifizierten Beschäftigten hat jetzt die Talsohle durchschritten und kann erstmals seit drei Jahren wieder bessere Auftragseingangszahlen verkünden. Für das Jahr 2017 haben die Unternehmen ein Wachstum von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gemeldet. Die Aussichten für 2018 sind ebenfalls positiv.   weiterlesen

  • Sale & Lease Back als strategischer Finanzierungsbaustein

    Für die meisten mittelständischen Unternehmen sind Banken nach wie vor die wichtigsten Finanziers, allerdings kommen immer häufiger alternative Modelle zum Einsatz. Während Crowdfunding, Factoring, Einkaufsfinanzierung oder Sale & Lease Back in den USA oder Großbritannien längst ein „alter Hut“ sind, setzen auch deutsche Unternehmen diese Lösungen zunehmend im strategischen Finanzierungsmix ein und ergänzen damit in der Regel den klassischen Hausbankkredit. Carl-Jan von der Goltz, Geschäftsführer Maturus Finance in Hamburg, erklärt wie Sale & Lease Back funktioniert.   weiterlesen

  • Automatisches Blechlager von Kasto sorgt für rationelle Prozesse bei Blum

    Beim Bau einer neuen Fertigung investierte der Spezialist für Blechbearbeitung und Schaltschrankbau Blum aus Hettenleidelheim auch in moderne Lagertechnik: In einem automatischen Längslagersystem Uniline von Kasto bewahrt das Unternehmen nun Bleche und Fertigteile platzsparend auf.   weiterlesen

  • Japanischer Werkzeugbauer setzt auf Schärftechnik von Vollmer

    Das japanische Unternehmen Heiwa Sangyo aus Tokio liefert mit Formwerkzeugen wichtige Bauteile für Unternehmen, die Flugzeuge, Raketen oder Züge bauen. Mit Formwerkzeugen lassen sich Komponenten aus Metall verformen oder Gussbauteile fertigen. Um diese Formwerkzeuge zu bearbeiten, setzt Heiwa Sangyo wiederum Zerspanwerkzeuge aus Hartmetall wie Fräser, Bohrer oder Reibahle ein. Für die Fertigung und das Schärfen der Zerspanwerkzeuge nutzt das Unternehmen die Schleifmaschine VGrind von Vollmer. Der hat seine VGrind mit Automatisierungslösungen ausgestattet, so dass Heiwa Sangyo seine Hartmetallwerkzeuge mannlos und rund um die Uhr bearbeiten kann.   weiterlesen

Lesen Sie weitere Artikel auf maschinewerkzeug.​de
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Aktuelle Kommentare
Jetzt neu: Stellenmarkt

Sie suchen eine neue Stelle? Täglich neue Jobangebote für Fachkräfte


Zu den Stellenanzeigen