27. AUGUST 2014

zurück

kommentieren empfehlen drucken  

Fünf Achsen automatisiert


Technik

Automation - Unter dem Motto ›5-Achsig. Automatisiert. Erfolgreich.‹ präsentiert sich die Handtmann A-Punkt Automation GmbH auf der EMO 2011 mit anwenderorientierten Automationslösungen.

Exemplarisch hierfür stellt Handtmann das HBZ Compact-Cell mit Automationssystem auf Schienen vor, das live auf dem Messestand des Unternehmens unter Span zu sehen sein wird.

Das Horizontalbearbeitungszentrum HBZ Compact-Cell, das in seiner kompakten Bauweise und seiner enormen Leistungsfähigkeit besticht, wurde erstmals zur AMB 2010 präsentiert. Nachdem die Maschine inzwischen mehrfach verkauft und weiterentwickelt wurde, ist die EMO nun Plattform für die Premiere der öffentlichen Vorstellung des Bearbeitungszentrums in Kombination mit der erfolgreichen Automationslösung auf Schienen. Angesichts zahlreicher Anfragen aus dem Markt wurde auch die grundsätzliche Konzeption der Maschine bereits weiterentwickelt.

Dadurch deckt Handtmann mit dem HBZ Compact-Cell bei einer festen Tischbreite von einem Meter und Tischlängen in der Staffelung zwei, drei und vier Meter ein noch breiteres Anwendungsspektrum ab.

Automation optimiert

Die diesjährige EMO steht für Handtmann ganz im Zeichen der Automation. Besonders dort, wo ein perfektes Zusammenspiel von Präzision und höchster Leistung verlangt wird, sind Handtmann-Bearbeitungszentren im Einsatz. Die Kombination von Handtmann-Bearbeitungszentren und anwenderorientierten Automationslösungen erlaubt eine zusätzliche Optimierung in der wirtschaftlichen Produktion, da ein großes Augenmerk auf die Minimierung von kostenintensiven Rüstzeiten gelegt wird.

Die daraus resultierende Reduzierung von Produktionskosten ist in allen Branchen ein signifikant an Bedeutung gewinnendes Thema. Aus diesem Grund arbeitet Handtmann stark an diesen kundenseitigen Einsparpotenzialen und konnte bereits einige Bearbeitungszentren in Kombination mit effizienzsteigernden Automationslösungen erfolgreich an Kunden ausliefern.

»Wir sehen uns zwar nicht als typischen Sondermaschinenbauer, gehen aber dennoch sehr individuell auf kundenspezifische Maschinenanforderungen ein.« So begründet Wolfgang Ziemann, Vertriebsleiter der Handtmann A-Punkt Automation GmbH, das flexible Baukastensystem in der Maschinenkonzeption. Denn Automation fängt bei Handtmann schon bei der Auswahl zusätzlicher Komponenten an. So ermöglicht etwa der Einsatz eines Doppelportals die gemeinsame Bearbeitung eines Werkstücks oder die individuelle Bearbeitung zweier Werkstücke auf einer Maschine vom Typ Gantry. Industrieroboter eignen sich für das Be- und Entladen von Werkstücken sowie für das Werkzeughandling in allen vier Handtmann-Produktlinien.

Horizontal bearbeiten

Eine speziell für die Horizontalbearbeitung konzipierte Automationslösung ist das integrierte Palettenwechselsystem. Dieses findet in der HBZ Aero-Cell Anwendung und erweist sich als sehr erfolgreich. Es erlaubt die horizontale Bearbeitung von großflächigen Bauteilen bis 7x2 Meter in Verbindung mit hauptzeitparalleler Be- und Entladung. Die Installation von Portalhandlingsystemen ermöglicht die automatische Be- und Entladung einer Maschine von oben. Mehrere Rüst- und Ablageplätze außerhalb der Maschine mit beliebig vielen Paletten erhöhen dabei die Produktivität.

Handtmann bietet auch die Möglichkeit, ein solches Portalhandlingsystem nicht nur bei einer einzelnen Maschine, sondern bei mehreren Maschinen als verkettete Lösung zu installieren. Besonders die Produktlinien PBZ, UBZ und HBZ eignen sich hierfür. Das neue HBZ Compact-Cell wird derzeit mit drei verschiedenen Automationssystemen angeboten, mit dem Ziel, teure Nebenzeiten zu reduzieren. Dabei kann das Stand-alone-Konzept durch einen zusätzlichen Rüst- und Ablageplatz erweitert werden, wobei ein Kran den Palettenwechsel durchführt.

Zur zusätzlichen Automatisierung dieses Konzepts wird das Automationssystem auf Schienen angeboten. Dieses platzsparende Konzept ist ergonomisch und hochwirtschaftlich und hat sich bereits mehrfach bewiesen. Die dritte Variante, das Palettenregal, ist eine Erweiterung des Schienensystems und beinhaltet die platzsparende Lagerung mehrerer Paletten vor der Maschine und in der Höhe. Die Automationslösungen können individuell auf die zwei, drei und vier Meter Baugrößen ausgelegt und auch nachträglich nachgerüstet werden. Die wesentlichen Vorteile der Automationslösung auf Schienen werden auf der EMO in Hannover unter Live-Produktion eines Kundenteils herausgestellt.

Vielfältige Anfragen aus dem Markt bestätigen immer wieder, dass die Tendenz in der wirtschaftlichen Fertigung in Richtung flexibler Automationslösungen geht. Aus diesem Grund arbeitet Handtmann bereits seit mehreren Jahren daran, die Marktanforderungen zu erfüllen und bietet ein breitgefächertes Spektrum an Automationslösungen für seine Bearbeitungszentren an.

So überzeugt auch das live auf der EMO in Hannover zu sehende, kompakte Horizontalbearbeitungszentrum HBZ Compact-Cell mit Schienenautomation selbst internationale Kunden mit seinen hohen Verfahrgeschwindigkeiten in X/Y/Z von 60/40/60 m/min und Spindelleistungen von bis zu 75 kW bei maximal 30000 U/min.

www.handtmann.de

Ausgabe:
m+w 07/2011
Unternehmen:
Bildergalerie:
2 Unternehmens-Videos:
  • Profilbearbeitu..
  • HBZ Trunnion 80..

kommentieren empfehlen drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Für die Zukunft gut gerüstet
- Überschaubare Investitionen sichern die Produktivität und damit die Wirtschaftlichkeit sowie Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Wie solche Investitionen aussehen, zeigt der finnische Systemintegrator Fastems. » weiterlesen
Wendig, flexibel und lebendig
Fertigungsautomation Der Trend zur Fertigungsautomatisierung geht ungebremst weiter. Erowa präsentiert Lösungen, die Dynamik in die Fertigung bringen und die Produktivität deutlich steigern. » weiterlesen
Personal global
Personalentwicklung Selbst mittelständische Unternehmen erzielen heute einen großen Teil ihrer Umsätze im Ausland. Entsprechend groß ist der Bedarf an grenzüberschreitenden Personalentwicklungsmaßnahmen. » weiterlesen
Absolut und optisch messen
Heidenhain präsentiert neue Messtaster der Baureihe ›Acanto‹. » weiterlesen
Motorisiert und gelenkig
Hexagon Metrology bringt neue Versionen der motorisierten Messköpfe ›Tesastar-m‹ und ›Tesastar-sm‹ für DEA- und Brown-&-Sharpe-Koordinatenmessgeräte auf den Markt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv



Partner

Business-News bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit StepStone

Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa

PR-Agentur ofischer: Tipps für's b2b-Marketing bei maschine+werkzeug - in Kooperation mit ofischer communication