03. SEPTEMBER 2015

zurück

kommentieren drucken  

Innovationsverbund „Service-Plattform Maschine“


Mit dem Ziel, zukunftsträchtige Lösungen für den Service im Maschinenbau zu entwickeln, initiiert das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO gemeinsam mit Industriepartnern den Innovationsverbund „Service-Plattform Maschine“. Die beteiligten Unternehmen können erarbeitete Konzepte bewerten und prototypisch realisieren.

Die Wirtschaft der Zukunft ist eine Wirtschaft, in der es mehr und nicht weniger Maschinen geben wird, aber die Funktion dieser Maschinen wird sich zum Teil gravierend verändern. Denn Maschinen werden künftig zu Plattformen für innovative und Mehrwert schaffende Services, was Hersteller, Kunden und Zulieferer gleichermaßen vor neue Herausforderungen stellt.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Unternehmen des Maschinenbaus, der Automatisierungstechnik und spezialisierten Software-Anbietern den Innovationsverbund „Service-Plattform Maschine“ gestartet. Im Vordergrund stehen die strategische Weiterentwicklung des Service-Geschäftes, die Entwicklung neuer Lösungen zur Unterstützung von Kundenbedürfnissen und die Optimierung bereits bestehender Serviceleistungen.
Der Innovationsverbund vereint derzeit Leiter und Manager aus dem Service-Bereich folgender Unternehmen: Balluff GmbH, Bosch Rexroth AG, Carl Zeiss IMT GmbH, DMG Vertriebs und Service GmbH, Engel Austria GmbH, Hirschmann Automation and Control GmbH, Innosoft GmbH, Perspectix AG, Schaeffler AG, Symmedia GmbH, Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG und Voith Turbo GmbH & Co. KG.

Es werden Lösungen und Konzepte für drei Themenfelder erarbeitet. Bei der „Informationstransparenz im Service-Vertrieb“ geht es um die Frage, wie Informationsflüsse, Service-Produkte und Vertriebsstrukturen gestaltet sein müssen, sodass auch komplexe, zyklusorientierte Service-Angebote kundenspezifisch angeboten werden können. Im Mittelpunkt des Themenfelds „Komplexitätsmanagement“ steht die Entwicklung von Lösungsansätzen zur Beherrschung der zunehmenden Komplexität von Produkten, Prozessen und Leistungen, um weltweit eine gleichbleibend hohe Service-Qualität zu garantieren. Schließlich arbeiten die Partner im Bereich „Datenbasierte Geschäftsmodelle“ an neuen Geschäftsmodellen, die primär von Daten- und Informationsflüssen getragen werden, die durch den Einsatz der Maschine beim Kunden entstehen.

Datum:
30.03.2012
Unternehmen:
Bild:



8 interessante Videos:
  • Eco-Tower Spira..
  • Auftragseingang..
  • Hannover Messe ..
  • Hannover Messe ..
  • Bearbeitung auf..
  • Auftragseingang..
  • Bearbeitungszen..
  • Auftragseingang..

kommentieren drucken  

 

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

HAM: Vom Zwei-Mann-Betrieb zum Global Player
Von einem Zwei-Mann-Betrieb und einer kleinen Produktion auf dem Land hat sich die Hartmetallwerkzeugfabrik Andreas Maier GmbH (HAM) zu einem weltweit agierenden Spezialisten für Präzisionswerkzeuge entwickelt. Vom schwäbischen Schwendi-Hörenhausen gehen die Innovationen heute an Kunden aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie, dem Maschinenbau und der Medizintechnik. Die Qualität der Produkte ist geschätzt und vielfach ausgezeichnet. Das Unternehmen richtet sich unterdessen neu aus und optimiert Produktivität wie Lieferzeiten. » weiterlesen
Präzise Messtaster-Ausrichtung
Die Carl Zeiss 3D Automation GmbH hat das erste Gerät zur Winkeleinstellung von XXT-Messtastern auf den Markt gebracht. Die Neuentwicklung „Fix-Assist XXT“ erleichtert Messtechnikern die schnelle und präzise Ausrichtung der Taster. » weiterlesen
Knoll: Feinstfilter Micropur auf eigener Hausmesse
Auf der Hausmesse in Bad Saulgau vom 20. bis 22. Oktober 2015 stellt Knoll Maschinenbau den Feinstfilter MicroPur in verschiedenen Varianten vor: für die Feinstreinigung von Schleifölen aus dem Hartmetall- und HSS-Werkzeugschleifen bis hin zum Rotorenschleifen aus Gussmaterial. Zu sehen ist er in allen Größenordnungen, vom verfahrbaren Mini-MicroPur bis zur gigantischen Zentralanlage mit einer Reinigungsleistung von 13.000 Liter pro Minute. » weiterlesen
Kennamteal: Mit Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet
Kennametal Inc. (NYSE: KMT) gab heute bekannt, dass es den Bosch Global Supplier Award 2015 von der Robert Bosch GmbH ("Bosch"), einem weltweit führenden Anbieter von Technologien und Dienstleistungen erhielt. Diese zweijährige Auszeichnung stellt eine Anerkennung für herausragende Leistungen in der Herstellung und Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen dar - insbesondere in den Bereichen Qualität, Kosten, Logistik und Innovationen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv



  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Partner

Business-News bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit StepStone

Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa

PR-Agentur ofischer: Tipps für's b2b-Marketing bei maschine+werkzeug - in Kooperation mit ofischer communication