31. OKTOBER 2014

zurück

kommentieren empfehlen drucken  

Auf Schwingen zum Erfolg


Technik

Bearbeitungszentren - Das Prager Unternehmen Agrostroj setzt auf moderne Bearbeitungszentren des Chemnitzer Maschinenbauers Starrag-Heckert, um Landmaschinen und einbaufertige Komponenten für den Fahrzeug- und Automobilbau sowie Baumaschinen und Kommunaltechnik zu fertigen.

Obwohl Agrostroj der führende Produzent von Landmaschinen in der Tschechischen Republik ist, beträgt der Anteil von selbstvermarkteten Landmaschinen derzeit nur etwa vier bis fünf Prozent des Jahresumsatzes von etwa 125 Millionen Euro.

90 Prozent der gesamten Produktion werden exportiert. Der überwiegende Teil der Produktion wird im Rahmen von fest vereinbarten Zulieferungen gefertigt. Es handelt es sich dabei um sehr unterschiedliche,einbaufertige Module für bekannte europäische Unternehmen.

Dank nachhaltiger Investitionen und anerkannter Qualitätsarbeit entwickelte sich Agrostroj zum führenden universalen Zulieferer in Europa mit der größten Bandbreite an unterschiedlichen Bauteilen und einbaufertigen Modulen. Dazu zählt unter anderem die Fertigung von Sicherheitsbauteilen für die Automobilindustrie sowie die Produktion von Grundrahmen für Gabelstapler.

Um den hohen Qualitätsanspruch bei der enormen Fertigungsbreite täglich zu realisieren, bedarf es nicht nur modernster Fertigungstechnik, sondern auch einem intensiven Engagement in Richtung Ausbildung und einer kontinuierlichen Qualifikation der Mitarbeiter. So gehört zu den jüngsten Investitionen eine neue, mit modernster Technik ausgestatte Ausbildungsstätte für den praktischen Teil der Berufsausbildung und für Schulungen der Mitarbeiter.

Das Unternehmen befindet sich in einer kräftigen Wachstumsphase. Damit die Chancen nachhaltig bleiben, werden bereits an den Schulen Kontakte zu künftigen Mitarbeitern geknüpft. Eltern, Lehrer und Schüler werden eingeladen, sich die Montage- und Produktionslinienanzuschauen. »Die meisten Besucher«, erzählt Lubomír Stoklásek, »sind dann schon überrascht, wie interessant die Arbeit ist, wie sauber die Fertigungs- und Montagehallen sind und wie attraktiv das Werksgelände angelegt ist. Allein im vorigen Jahr konnten wir innerhalb von acht Monaten 600 Mitarbeiter neu einstellen.«

Flexible Produktion

Vor knapp sieben Jahren wurde die Produktion von der klassischenWerkstattfertigung auf die Linienfertigung umgestellt. Auf diesen Linien fertiget Agrostroj im Dreischichtsystem Teile für bestimmte Produktgruppen. Die Linien arbeiten so flexibel, dass die Produkte wechseln können. Gerade auf den Linien der Landtechnik ist diese Flexibilität wegen saisonaler Schwankungen besonders ausgeprägt. In vier Linien der mechanischen Bearbeitung sind insgesamt sieben Bearbeitungszentren der Athletic-Baureihe von Starrag-Heckert integriert.

Bei den zuerst gelieferten Bearbeitungszentren aus dem Chemnitzer Unternehmen handelt es sich um zwei HEC 630-Maschinen aus der Athletic-Baureihe, die für die Schwerzerspanung entwickelt wurde. Sie arbeiten seit 2004 in der Linie, in der Komponenten für Heuwender gefertigt werden.

»Wir kauften die Starrag-Heckert-Maschinen nach umfangreichen Marktstudien«, erläutert Lubomír Stoklásek. »Es wurde die Qualität der gefertigten Teile geprüft. Außerdem recherchierten wir, welchen Nutzen der Einsatz dieser Maschinen bringen wird und welche der angestrebten Rationalisierungseffekte mit diesem Maschinen zu erzielen sind. Weiterhin zogen wir in unseren Auswahlprozess die Erfahrungen unserer Kunden mit deren Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren ein.«

Einheitliche Technik

Es erleichtere die technologische Zusammenarbeit und schaffe besonderes Vertrauen, wenn Finalproduzent und Zulieferer nach gleichen Technologien auf gleichen Maschinen arbeiten. »Zunehmend werden wir in die Phase der Teilekonstruktion mit einbezogen, sodass wir frühzeitig auch über Fertigungstechnologien sprechen können«, so Stoklásek.

Agrostroj kooperiert bereits mit seinen Geschäftsspartnern bei der Entwicklung der Produkte und hat vor, die Entwicklungs- und Konstruktionsbereiche künftig noch deutlich zu erweitern.

Die Fertigungsvorbereitung erarbeitet die Bearbeitungsprogramme,die dann in die Maschinensteuerungen eingespielt werden. Zur Flexibilität der einzelnen Fertigungslinien trägt die generelle Ausstattungder Bearbeitungszentren mit Siemens 840 D-Steuerungen bei. Sie ermöglicht die Fertigungstechnologie direkt an der Maschine zu optimieren. »Die hohe Flexibilität unserer Fertigung beruht nicht zuletzt auf unserem innovativen Werkzeugbau«, fügt Peter Schwanzer, Vice-Chairman Agrostroj, hinzu. Der fertigt nicht nur Werkzeuge für unsere Pressen, er stellt auch alle Spannvorrichtungen für unsere Bearbeitungszentren her. Auf diese Weise erreichen wir auf direkten Wegen ein Optimum zwischen Vorrichtungskonstruktion und Fertigungsvorbereitung in entsprechend kurzen Zeiten.«

Starrag-Heckert wird bei Agostroj immer wieder ins anfallende Investitionsgeschehen einbezogen. »Auf Grund der guten Erfahrungen mit der Maschinentechnik, aber auch mit dem gut funktionierenden Starrag-Heckert-Service vor Ort«, erläutert Lubomír Stoklásek die Gründe dafür. So folgten im Jahre 2005 zwei Bearbeitungszentren HEC 1000 aus der Athletic-Baureihe. In dieser Linie fertiget Agrostroj vorrangig Teile für Traktoren, Frontlader, Schneidwerke für Mähdrescher und Heuwender. Auch hier geht es wiederum um schwere Zerspanarbeiten.

Genug Kapazität

Das automatische Einwechseln der Werkzeuge erfolgt über ein Werkzeug-Kettenmagazin. Das Kettenmagazin bietet eine Kapazität von 60 Werkzeugen. Die Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren besitzen Wechselpaletten. Sie ermöglichen ein hauptzeitparalleles Auf- beziehungsweise Abspannen von Teilen, die in der Regel mit Säulendrehkränen umgeschlagen werden.

Zwei Jahre später folgte die Investition von zwei Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren HEC 1600 Athletic. »Auf diesen Maschinen fertigen wir Schwingen von Frontladern für unsere eigene Produktion aber auch für unsere Kunden.« erläutert Vlastislav Martinek, Technischer Direktor von Agrostroj.
DieFertigungsergebnisse erreichten laut Stoklásek erneut alle vereinbarten Qualitäts- und Leistungskennzahlen. Deshalb kauften die Tschechen wir im vorigen Jahr noch ein weiteres Starrag-Heckert-Bearbeitungszentrum HEC 1600 Athletic. Es arbeitet in einer Linie, die Kernkomponenten für moderne Ladekräne fertigt.

»Agrostroj kaufte das Bearbeitungszentrum HEC 1600 Athletic zur flexiblen Bearbeitung von Kranarmen für etwa 80 unterschiedliche Nutzfahrzeug-Ladekrane«, erläutert Gerd Baumann, Prokurist und Leiter Verkauf der Starrag-Heckert GmbH Chemnitz, Die längsten Werkstücke sind 1.800 mm lang. Je nach Größe der zu bearbeitenden Werkstücke lassen sich auf entsprechenden Vorrichtungen mehrere Teile aufspannen.

XXL-Arbeitsraum

Der Störkreis-Durchmesser von 3000 mm und die Verfahrwege in X-Richtung = 2800 mm, in Y-Richtung = 2000 mm und in Z-Richtung = 2100 mm bieten einen großen Arbeitsraum für eine rationelle Bearbeitung mehrerer Werkstücke in einer Vorrichtung.

Die in Pelhrimov installierte Standardausführung besitzt einen zweifach Palettenwechsler, der das hauptzeitparallele Auf- und Abspannen von Teilen ermöglicht. Optional werden Drei- und Vierfach-Palettenwechslergeboten. Für sehr hohe Produktivität sorgt die waagrechte Arbeitsspindel, die mit einem 50 kW-Motor ein Drehmoment von 1210 Nm erzeugt.

Hohe Produktivität

Die Maschine bietet alle Voraussetzungen, um hydraulisch arbeitende und manuell betätigte Spannvorrichtungen auf die Maschinenpaletten aufzuspannen. Die automatische Nullpunktbestimmung erfolgt mit einem Renishaw-Messtaster, der automatisch vom Werkzeugmagazin eingewechselt wird.

60 m/min Eilgang sorgen für schnelle Geschwindigkeiten in allen Linearachsen. Diese hohen Eilgänge senken die Nebenzeiten und tragen damit zu einer hohen Produktivität bei. In der Standardausführung der HEC 1600 Athletic wird das Kühlschmiermittel mit einem Druck bis 60 bar durch die Werkzeugmitte bereitgestellt. Optional sind 80 bar möglich. Damit können beim Einsatz von Werkzeugen mit innerer Kühlmittelzuführung hohe Zerspanleistungen realisiert werden.

»Die Qualität unserer Produkte zeigt sich in der Praxis anhand konkreter Produkteigenschaften«, führt Lubomír Stoklásek aus. »Unsere moderne Korrosionsschutzanlage sorgt auch bei den robust betriebenen Landmaschinen für eine lange Lebensdauer.«

Die hohe Präzision bei Bohrungen und Passungen bewirkt nicht nur einen energieoptimierten Betrieb, sondern auch eine hohe Verfügbarkeit sowie eine hohe Zuverlässigkeit im praktischen Einsatz. Dazu fertigt Agrostroj die Werkstücke in der IT6- beziehungsweise IT7-Qualität. Mit Positionierunsicherheiten µm bietet das Starrag-Heckert-Bearbeitungszentrum HEC 1600 Athletic sehr hohe Maschinengenauigkeiten, sodass die geforderten Bearbeitungsgenauigkeiten zuverlässig erreicht werden.

»Die Arbeit mit modernen Bearbeitungszentren ist die Basis einer guten Qualitätsarbeit«, hebt Lubomír Stoklásek hervor. Dazu gehöre aber auch die Art und Wiese, wie man arbeite. Agrostroj kooperiert mit 16 Geschäftspartnern, die in ihrem Produktionsbereich zu den weltweit führenden zehn Herstellern gehören und beliefert mit den von Agrostroj hergestellten Produkten weltweit 34 verschiedene Werke.

Gelebte Qualität

»Insgesamt beruht unsere Qualitätsproduktion auf der Einheit von Qualität, Sauberkeit in den Fertigungs- und Montagehallen sowie der strikten Einhaltung von Terminabsprachen«, resümiert Lubomír Stoklásek. Auch in diesen Aspekten habe sich die echte Partnerschaft zu Starrag-Heckert erneut bestätigt: Die Installation auch des zuletzt gelieferten Starrag-Heckert-Bearbeitungszentrums HEC 1600 Athletic erfolgte pünktlich zum vereinbarten Termin. Nach der Inbetriebnahme lief die Produktion mit voller Leistung an und erreichte die vereinbarten Leistungsmerkmale.

Für die mechanische Bearbeitung kauft der Landmaschinenhersteller Bleche unterschiedlicher Sorten, Größen und Dicken sowie alle Gussrohteile ein. Er verarbeitet insgesamt über 40000 Tonnen Stahl. Die weitere Bearbeitung über Zuschnitt, Umformen, Abkanten und Schweißen bis hin zur mechanischen Bearbeitung der Schweiß- und Gussteile erfolgt in den großen Werkhallen mit CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.

Schweißroboter erledigen etwa 85 Prozent der Schweißarbeiten. Nach der mechanischen Bearbeitung werden die Teile gereinigt, und bekommen einen zuverlässigen Korrosionsschutz sowie eine Farbgebung nach Kundenwunsch. Dazu wurde 2006 eine Lackier- und- Pulverbeschichtungsanlage von Eisenmann in Betrieb genommen, die derzeit als die größte Beschichtungsanlage in Europa gilt.

Die Anlage besteht aus der KTL-Beschichtung mit riesigen Lackierwannen sowie aus der Pulver- und Nasslackierung. In der Anlage lassen sich Teile bis zu einer Größe von 6000 x 1800 x 2500 mm und einem Gewicht von maximal 2200 kg beschichten. Den Kunden stehen 26 Farben zur Auswahl. Innerhalb von 20 Minuten lässt sich ein Farbwechsel vornehmen.

Nach der Farbgebung gelangen die Teile auf kürzestem Weg in die insgesamt acht Montagelinien, jede mit einer Länge von 100 Meter. »Wir sehen uns als klassischer Zulieferer in der Pflicht, die Kundenkomponenten pünktlich an die Montagebänder unserer Kunden zu bringen«, betont Lubomír Stoklásek. Das Unternehmen verfügt dafür über einen eigenen Fuhrpark mit 63 LKW.

www.starragheckert.com

Ausgabe:
m+w 07/2011
Unternehmen:
Bildergalerie:



8 interessante Videos:
  • Vertikale Bearb..
  • Horizontal- Boh..
  • HPM 800U Schwen..
  • Robot Mill Mast..
  • Stahlbearbeitung
  • Robot Linear Au..
  • Hedelius Skywor..
  • Windkraft

kommentieren empfehlen drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Spitzenklasse für die Masse
Geht& pos;s um anspruchsvolle Messingdrehteile und -baugruppen für die Armaturen-, Automobil- und Elektronikindustrie, ist die Flühs Drehtechnik GmbH international eine gefragte Adresse. Allen Standortdiskussionen zum Trotz behauptet sich das 340 Mitarbeiter starke Familienunternehmen aus Lüdenscheid sehr erfolgreich im globalisierten Spiel um Marktanteile. Täglich verlassen rund eine Million Messingteile das Werk. Doch was zählt, ist nicht nur Masse, sondern (für immer mehr Kunden) vor allem auch Klasse - sprich: 100prozentig garantierte Qualität. Und dabei hilft unter anderem seit gut einem Jahr eine BV-Meßmaschine von Visicontrol. » weiterlesen
Drei Zertifizierungen auf einen Streich
Freudenberg Service KG setzt auf Arbeitssicherheit, Qualität und Umweltschutz. » weiterlesen
Yxlon International ist stolz auf die 100. verkaufte MU231
Yxlon.MU231 - Der Standard in der Qualitätsprüfung von Leichtmetallfelgen » weiterlesen
Neue Lösung für die Qualitätssicherung
Montagedokumentationssysteme für schwere Schraubverbindungen » weiterlesen
Oberflächenprüfung in laufender Produktion
Knüppel/Brammen computergesteuert prüfen - Daten für die Produktionssteuerung rückkoppeln » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv



Partner

Business-News bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit StepStone

Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals bei maschine + werkzeug - in Kooperation mit Absolventa

PR-Agentur ofischer: Tipps für's b2b-Marketing bei maschine+werkzeug - in Kooperation mit ofischer communication