nach oben
maschine+werkzeug 01/2013

Wo können generative Fertigungsmethoden noch eingesetzt werden?

1 Frage - 3 Antworten

3 Antworten von...

...Stefan Ritt Export Sales und Marketing Manager bei der SLM Solutions GmbH

...Dr. Adrian Keppler Executive Vice President Strategy and Business Development bei der EOS GmbH

...Frank Herzog Geschäftsführer der Concept Laser GmbH

  • Stefan Ritt Export Sales und Marketing Manager bei der SLM Solutions GmbH

    Stefan Ritt Export Sales und Marketing Manager bei der SLM Solutions GmbH

    Seit Einführung der generativen Fertigungsverfahren wurde häufig versucht, traditionelle Verfahren durch sie zu substituieren. Dies halten wir für den falschen Ansatz, weil die Stärke der generativen Fertigung von Kunststoff- und Metallteilen in der universellen Freiformkörpererzeugung bei kleinen und kleinsten Losgrößen liegt. Dadurch ist ein deutlich höherer Grad der Individualisierung in der Reihenfertigung und die Einbindung neuer, beispielsweise bionischer Konstruktionsansätze sowie eine topologische Optimierung möglich geworden.

  • Dr. Adrian Keppler Executive Vice President Strategy and Business Development bei der EOS GmbH

    Dr. Adrian Keppler Executive Vice President Strategy and Business Development bei der EOS GmbH

    Additive Fertigungsverfahren verändern die Art wie wir konstruieren und produzieren. Sie sind die richtige Wahl, wenn konventionelle Verfahren an ihre Grenzen stoßen. Am Anfang hat EOS vor allem Kunden im Prototypenbau bedient. Mittlerweile bekommen wir immer mehr Anfragen von namhaften OEMs, die sich mit unserer Technologie beschäftigen und sie als ein Mittel zur Differenzierung sehen. So wird die Technologie nicht mehr nur in den frühen Phasen der Produktentwicklung zur Herstellung von Prototypen eingesetzt, sondern auch vermehrt für Serienteile.

  • Frank Herzog Geschäftsführer der Concept Laser GmbH

    Frank Herzog Geschäftsführer der Concept Laser GmbH

    Weltweit gibt es eine starke Nachfrage nach generativer Fertigung von Metallbauteilen in verschiedenen Branchen. Wir enwickeln unser Produktportfolio mit kleinen und großen Maschinen weiter. Kleine Maschinen dominieren bei Anwendungen in der Dental- und Medizintechnik sowie in der Uhren- und Schmuckherstellung. Mit großen Maschinen ermöglichen wir die generative Herstellung von Kleinserien und großen Bauteilen. Die Automobilindustrie möchte beispielsweise größere Aluminiumbauteile wirtschaftlich generativ fertigen, um damit das Gießen zu ersetzen.

  • Chris Anderson stellt in seinem neuen Buch Makers – Das Internet der Dinge: Die nächste industrielle Revolution den vielleicht faszinierendsten Megatrend vor, der unsere Welt von Grund auf verändern wird: den Trend zur Eigenproduktion. Mit wenig Aufwand und zu geringen Kosten kann jeder selbst Produkte am Computer designen und anschließend im 3D-Drucker fertigen -  beispielsweise Schmuck und Modellbauteile, Werkzeuge, Haushaltsgegenstände und vieles mehr.

    Buchtipp: "Makers – Das Internet der Dinge: Die nächste industrielle Revolution“

    Chris Anderson stellt in seinem neuen Buch „Makers – Das Internet der Dinge: Die nächste industrielle Revolution“ den vielleicht faszinierendsten Megatrend vor, der unsere Welt von Grund auf verändern wird: den Trend zur Eigenproduktion. Mit wenig Aufwand und zu geringen Kosten kann jeder selbst Produkte am Computer designen und anschließend im 3D-Drucker fertigen - beispielsweise Schmuck und Modellbauteile, Werkzeuge, Haushaltsgegenstände und vieles mehr. Weitere Informationen zu: "Makers – Das Internet der Dinge..."

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG

Kolbergerstr. 22
DE 81679 München
Tel.: 089-99830-0
Fax: 089-984809

CONCEPT Laser GmbH

An der Zeil 8
DE 96215 Lichtenfels
Tel.: 09571-1679-0
Fax: -229

EOS GmbH Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
DE 82152 Krailling
Tel.: 089-89336-0
Fax: -285

SLM Solutions GmbH

Roggenhorster Str. 9c
DE 23556 Lübeck
Tel.: 0451-16082-0
Fax: -250

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Sind Sie Burnout gefährdet?

Jetzt testen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen