nach oben
maschine+werkzeug 08/2013

China kommt

Perspektive - Markt

Unternehmen - In China ist die Shenyang Machine Tool Group (SYMG) Marktführer bei den spanenden Werkzeugmaschinen. Von Europa aus will sie sich mit Hilfe von Schiessin den kommenden Jahren neue Märkte erschließen.

Fertigungshallen bis zum Horizont: Die SYMG ist Chinas größter Hersteller von Werkzeugmaschinen.

Hier geht es zur Schiess Tech GmbH

Die SYMG baut derzeit in Europa ein flächendeckendes Netzwerk aus Sales- und Service-Partnern auf. Mit den Standorten Aschersleben und Frankfurt verfügt SYMG über zwei zentral gelegene Kompetenzzentren, deren hoch spezialisierte Fachkräfte die lokalen Partner jederzeit unterstützen können. Das zentrale Ersatzteillager in Aschersleben ist an den internationalen Frachtflughafen Leipzig-Halle angebunden.

Das deutsche Traditionsunternehmen Schiess in Aschersleben gehört seit 2004 zu SYMG. Es kann auf u¨ber 150 Jahre Erfahrung im Großwerkzeugmaschinenbau zuru¨ckgreifen. Seinen Ruf verdankt das Unternehmen der Tatsache, dass ein Großteil der bewährten Maschinen seit Jahrzehnten europa- und weltweit erfolgreich im Einsatz ist. Um das dort vorhandene Potenzial im Rahmen der Globalisierungsstrategie nachhaltig nutzbar zu machen, hat SYMG in den letzten Jahren am Standort über 30 Mio. Euro in neue Zerspanungstechnologie und in den Kompetenzausbau ihrer Mitarbeiter investiert. Aschersleben soll in der Gruppe den Bau von Prototypen übernehmen.

Auf der EMO unterstrich die SYMG den Plan, ihre Internationalisierung von Europa aus voranzutreiben. »Die gegenwärtigen Märkte haben ein großes Potenzial für Hightech-Werkzeugmaschinen«, so SYMG-Chairman Guan Xiyou. Die Märkte der Zukunft sieht er allerdings eher in Entwicklungs- und Schwellenländern. Mit technologisch hoher Engineering-Kompetenz werden in Deutschland SYMG-Maschinen entwickelt und zur Serienreife geführt. Die Produktionskapazität in China ermöglicht dann die wirtschaftliche Herstellung der Maschinen.

»Der europäische Markt stellt andere Ansprüche an Werkzeugmaschinen als der chinesische Markt. So ist die Qualifikation der Benutzer und damit das Betreibermodell ein anderes«, erklärte Dr. Marcus Otto, Geschäftsführer der Schiess Tech GmbH, Berlin. In Europa seien die technologischen Anforderungen durch die Neigung zur Komplettbearbeitung andere, und selbstverständlich müssten die Maschinen höchste Qualitätsansprüche erfüllen, ergänzt er. Im Berliner Entwicklungszentrum der Schiess Tech GmbH werden Anlagen für den Weltmarkt konzipiert. Hier arbeiten Ingenieure aus zehn europäischen Ländern eng mit chinesischen Kollegen zusammen.

Unternehmensinformation

SCHIESS GmbH

Ernst-Schiess-Str. 1
DE 06449 Aschersleben, Sachs-Anh
Tel.: 03473-968-0
Fax: -130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Kostenloser E-Book Download
Kostenloser E-Book Download

Jetzt herunterladen!

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen