nach oben
maschine+werkzeug 06/2009

Energiesparend reinigen

Technik_Betriebsmittel

Filteranlagen – Knoll Maschinenbau hat bei der ZF Friedrichshafen AG seine bislang größte Filteranlage in Betrieb genommen. Daran sind rund 50 Maschinen angeschlossen, die 14000 Liter Emulsion pro Minute zur Reinigung schicken.

Zahlreiche Details

Die Frequenzregelung sorgt außerdem für reduzierten Stromverbrauch, was dem VLX den Beinamen »Energiesparfilter« eingebracht hat. Der Einsatz geregelter Motoren war auch für ZF von großer Bedeutung. Wie wichtig den Verantwortlichen die energiesparende Ausführung der Filteranlage ist, zeigt die Anforderung, auch die Versorgungspumpe frequenzgeregelt auszuführen, motorseitig sogar in EFF1-Ausführung, also mit erhöhtem Wirkungsgrad.

Neben der Energieeffizienz hat der VLX 5000 zahlreiche Details zu bieten, die ihn von anderen Unterdruckbandfiltern unterscheidet. So verfügt er zum Beispiel über eine besonders leistungsfähige Bandabdichtung, -rückspülung und -trocknung. Darüber hinaus sorgt der konstruktive Aufbau dafür, dass der mechanische Einfluss auf das Filterband gering gehalten wird.

Die ZF-Verantwortlichen um Projektleiterin Hartmann überzeugten sich bei Knoll vor Ort von der Leistungsfähigkeit des VLX 5000: »Die Leistungsdaten der von Knoll angebotenen Anlage entsprachen perfekt unseren Vorgaben. Doch wir wollten vor der Entscheidung diesen Filter gerne live erleben. Das hat sich gelohnt. Der Vakuumfilter hat einen sehr guten Eindruck auf uns gemacht. Das Prinzip mit dem Schrägbandfilter war genau das, was wir uns vorgestellt hatten. Dazu die saubere, gekapselte Ausführung und Frequenzregelung mit all ihren positiven Effekten – das war überzeugend. Zusammen mit den guten Erfahrungen, die wir schon lange Zeit mit den Knoll-Späne-zerkleinerern und -förderern an verschiedenen Werkzeugmaschinen gemacht hatten, konnten wir uns mit gutem Gefühl für Knoll entscheiden.«

  • In der von Knoll bei ZF installierten Filteranlage wird das Späne-Emulsions-Gemisch der Prozesse Drehen, Fräsen und Schleifen separiert und aufbereitet.

    In der von Knoll bei ZF installierten Filteranlage wird das Späne-Emulsions-Gemisch der Prozesse Drehen, Fräsen und Schleifen separiert und aufbereitet.

  • Nach jeder der vier VLX-Filtereinheiten ist ein zusätzlicher Polizeifilter installiert, der den Reintank im Falle eines Spänedurchbruchs oder Filterbandrisses sauber hält.

    Nach jeder der vier VLX-Filtereinheiten ist ein zusätzlicher Polizeifilter installiert, der den Reintank im Falle eines Spänedurchbruchs oder Filterbandrisses sauber hält.

  • »Die Zusammenarbeit zwischen der Firma Knoll und den ZF-Fachleuten hat super funktioniert.« Alexander Dreher, Projektleiter bei Knoll, und Tanja Hartmann von der ZF Friedrichshafen AG

    »Die Zusammenarbeit zwischen der Firma Knoll und den ZF-Fachleuten hat super funktioniert.« Alexander Dreher, Projektleiter bei Knoll, und Tanja Hartmann von der ZF Friedrichshafen AG

  • Der in der Grube platzierte Reintank fasst ingesamt 160 Kubikmeter Inhalt.

    Der in der Grube platzierte Reintank fasst ingesamt 160 Kubikmeter Inhalt.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

k+k-PR GmbH Wolfgang und Peter Klingauf

Von-Rad-Str. 5f
DE 86157 Augsburg
Tel.: 0821-524693
Fax: -22939692

Knoll Maschinenbau GmbH

Schwarzachstraße 20
DE 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581-2008-0
Fax: -140

ZF Friedrichshafen AG Hauptverwaltung

Löwentaler Str. 20
DE 88046 Friedrichshafen
Tel.: +49 - 7541 - 77 0
Fax: +49 - 7541 - 77 2948

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen